Verkehrsunfall nach Überholmanöver in Anras

Eine 80-jährige Frau wurde verletzt. Bundesstraße war eine Stunde gesperrt.

Ein 78-jähriger Autolenker war heute, 29. November, gegen 9.15 Uhr auf der Drautalstraße B 100 von Lienz kommend in Richtung Sillian unterwegs und verursachte im Gemeindegebiet von Anras einen Verkehrsunfall als er versuchte, in einer ansteigenden Rechtskurve einen Sattelschlepper zu überholen. Obwohl die 67-jährige Lenkerin eines entgegenkommenden Fahrzeugs nach rechts auszuweichen versuchte und der Lkw-Lenker mit einem Bremsmanöver dem überholenden Pkw ein rechtzeitiges Einordnen ermöglichen wollte, kam es zu einer seitlichen Kollision der beiden Pkw.

Das Fahrzeug des 78-Jährigen schleuderte gegen das Tunnelportal der Umfahrungsstraße Abfaltersbach. Nach dem Anprall kam der Pkw im Tunneleingang schwer beschädigt und quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Die 80-jährige Gattin auf dem Beifahrersitz wurde durch den Unfall unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Lienz gebracht. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Die 67-jährige Frau suchte selbstständig einen Arzt auf. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden. Die Drautalstraße war im Unfallbereich eine gute Stunde für den gesamten Verkehr gesperrt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?