Kötschach-Mauthen: Forstarbeiter schwer verletzt

In den Mittagsstunden des 10. Dezembers war ein 52-jähriger Kärntner in einer Waldparzelle in Kötschach-Mauthen gerade damit beschäftigt, eine circa 25 Zentimeter dicke Buche umzusägen, als ein etwa acht Zentimeter dicker Ast aus mehreren Metern Höhe auf ihn herabfiel.

Der 52-Jährige erlitt dabei nach derzeitigem Stand Verletzungen unbestimmten Grades. Er wurde von der Feuerwehr und der Bergrettung Kötschach-Mauthen aus dem steilen Waldgelände geborgen und anschließend mit dem Rettungshubschrauber C7 in das LKH Innsbruck geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren