Zwei Wintersportunfälle in Osttirols Bergen

Ein 19-Jähriger Österreicher war mit der Rodel am 14. Dezember auf der Kammabfahrt im Schigebiet Hochpustertal unterwegs. Er stürzte aus unbekannter Ursache und verletzte sich unbestimmten Grades beim Aufprall auf der präparierten Piste. Nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung wurde der junge Mann mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus nach Lienz verbracht. In Obernußdorf, Gemeinde Nußdorf-Debant, wollte eine 28-jährige Französin beim Wandern mit Freunden über einen umgestürzten Baum klettern, stürzte und verletzte sich schwer. Sie wurde von der Bergrettung erstversorgt, vom Helikopter mit dem Tau aus dem unwegsamen Gelände geborgen und in das BKH Lienz geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren