Foto: Brunner Images

Foto: Brunner Images

In Dölsach landete ein Auto im Dorfbach

Der Fahrer verließ den Unfallort in einem Kleinbus und wird noch gesucht.

Am Sonntagabend, 15. Dezember, kam im Gemeindegebiet von Dölsach gegen 19:50 Uhr ein bisher unbekannter Fahrzeuglenker mit einem Pkw von einer Gemeindestraße ab. Das Fahrzeug überschlug sich und kam in einem Bachbett auf dem Dach liegend zum Stillstand. Laut Polizeibericht befreite ein Passant den Lenker aus dem Fahrzeug, der daraufhin in einen vorbeifahrenden Kleinbus stieg und die Unfallstelle verließ. Bisher konnte der Fahrzeuglenker nicht ausgeforscht werden. Weitere Erhebungen sind im Gange. Zeugen des Unfalles werden ersucht, sich bei der PI Lienz zu melden. Der Pkw wurde mit Totalschaden geborgen. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Spanidiga

Zuerst mal...der jenige auf dem das Auto zugelassen ist..muß nicht unbedingt der Fahrer sein (wie es aussieht ein Leihauto einer Autowerkstatt)....und glaube auch das dieser auch schon bekannt ist.

kämpfer

is des wirklich so schwer, den Fahrer auszuforschen? Das Auto war doch sicher auf jemanden zugelassen oder?