Schwerer Schiunfall auf dem Lienzer Zettersfeld

Am 28. Dezember gegen 14:15 Uhr war ein 54-jähriger Österreicher im Schigebiet Lienz-Zettersfeld mit Alpinschiern unterwegs. Der Mann verließ bei der Abfahrt die Piste und fuhr im freien Gelände weiter ab. Dabei kam er zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu.

Nach der Erstversorgung wurde der Schifahrer mit dem Hubschruber in das BKH nach Lienz geflogen und von dort am Sonntag, 29. Dezember, in das Unfallkrankenhaus Klagenfurt überstellt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren