Osttirols Schwimmer in Bad Reichenhall erfolgreich

Fünf junge Sportler aus Osttirol holten beim Rupertusthermen-Pokalschwimmen 14 Medaillen.

264 Teilnehmer von 26 Vereinen aus Deutschland und Österreich gingen am 11. Jänner beim 9. Rupertusthermen-Pokalschwimmen an den Start. Mit dabei waren auch fünf junge Sportlerinnen und Sportler der Schwimmunion Osttirol.

Nico Tabernig hatte im Jahrgang 2007 beim Bewerb in Bad Reichenhall wenig Konkurrenz und holte daher in allen angetretenen Strecken souverän den Sieg. Das bedeutete im Endklassement Gold über 50m Kraul, 50m Rücken, 50m Schmetterling sowie 100m Rücken und 100m Brust.

Die fünf Osttiroler Nachwuchstalente holten in Bad Reichenhall 14 Medaillen. Vorne (v.l.): Theresa Riepler, Anna Nemmert, Karl Kastner und Lea Tabernig. Hinten (v.l.): Trainer Pepi Mair und Nico Tabernig. Foto: Schwimmunion Osttirol

Nicht minder erfolgreich waren Karl Kastner (Jg. 2011) mit 4 Silbermedaillen über 50m Brust, Freistil, Schmetterling und Rücken sowie Theresa Riepler (Jg. 2008) mit zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen. Kastner qualifizierte sich zudem für das Lagen-Finale der Jahrgänge 2007 und jünger und belegte dort den sechsten Rang.

Anna Nemmert (Jg. 2011) zeigte einmal mehr in ihrer Paradedisziplin Schmetterling auf und holte über 50m die Silbermedaille. Lea Tabernig (Jg. 2011) schaffte über die 50m-Strecken vier Top-10-Plätze.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren