Heiligenblut: Skiunfall mit Fahrerflucht

Am 23. Jänner fuhr eine 55-jährige Skifahrerin aus Slowenien gegen 15:00 Uhr die Ederfeldpiste im Skigebiet Heiligenblut talwärts, als sie plötzlich von hinten von einem unbekannten Schifahrer gerammt wurde. Bei der Kollision stürzten beide Skifahrer, der Unbekannte stand jedoch sofort wieder auf und fuhr davon. Die 55-Jährige verspürte starke Schmerzen und wurde mit dem Rettungshubschrauber Martin 4 ins BKH Lienz geflogen. Bei dem Täter dürfte es sich laut Polizei um einen ca. 15- bis 20-jährigen Mann – bekleidet mit einer dunklen Schihose, einer grau/schwarzen Schijacke und einem schwarzen Helm – handeln. Hinweise sind an die Polizeiinspektion Heiligenblut erbeten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren