Eishockey: Huben verliert in Salzburg mit 6:1

Gleich nach Spielbeginn gerieten die Hubener Eisbären im Auswärtsspiel gegen die EC Oilers Salzburg mit 0:1 in Rückstand. Ian Motil war der Torschütze. Die Osttiroler kamen aber gut ins Spiel, hatten viele Chancen und glichen durch Martin Unterlercher zum 1:1 im ersten Drittel aus. Der EC Salzburg startete mit einem schnellen Tor ins zweite Drittel, nach Halbzeit schoss Kevin Ferstl das 3:1 und knapp vor Ende des Mitteldrittels musste Huben den vorentscheidenden Schlag zum 4:1 durch Sebastian Larcher hinnehmen. Die Eisbären kämpften beherzt, doch die Abschlussschwäche blieb in diesem Match bestehen. Den Schlusspunkt zum 6:1 setzte Stefan Vierthaler und die Osttiroler mussten ohne Punkt abreisen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren