Osttirol: Tödlicher Verkehrsunfall in Anras

Am 1. Februar gegen 23.30 Uhr fuhr ein 27-jähriger Italiener in Anras mit seinem Pkw alleine auf der Drautalstraße (B 100) in Richtung Lienz. Im Bereich Mittewald kam er aus derzeit unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte frontal in eine Betonsäule der Eisenbahnunterführung.

Der Mann wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Assling mit der Bergeschere aus dem Fahrzeug geborgen. Der Notarzt konnte nur mehr seinen Tod feststellen. Das Auto wurde schwer beschädigt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 100 komplett gesperrt.