Datenfälschung von Lkw-Lenker in Leisach aufgedeckt

Am 10. Februar wurde um 11:10 Uhr bei der Kontrollstelle in Leisach ein Sattelkraftfahrzeug kontrolliert, das von einem 47-jährigen Rumänen gelenkt wurde. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Lenker zwei Fahrerkarten benutzt hatte, um die Einhaltung seiner Lenk- und Ruhezeiten vorzutäuschen.

Zusätzlich wurden zahlreiche Übertretungen der Sozialvorschriften festgestellt. So lenkte der Rumäne das Fahrzeug unter anderem zwanzig Stunden hindurch ohne ausreichende Fahrtunterbrechungen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Spanidiga

Armer Kerl......kriminele Transport-Firma.....bzw. Beförderungsgewerbe...