Irschen: Pole raste mit 137 km/h durch 70er-Zone

Am Donnerstagvormittag, 13. Feber, wurde ein 40-jähriger Pkw-Lenker aus Polen von Polizeibeamten auf der Drautal Bundesstraße (B 100) in Irschen angehalten. Die Beamten führten in der dortigen 70 km/h-Beschränkung Lasermessungen durch und stellten beim Fahrzeug des Polen eine Fahrgeschwindigkeit von 137 km/h fest.

Nach Rücksprache mit der BH Spittal/Drau wurde eine vorläufige Sicherheitsleistung in Höhe von mehreren Hundert Euro eingehoben.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren