Sillian unter neuer Führung: Die Narren übernehmen

Bürgermeister Mitteregger übergab die Rathaus-Schlüssel an das neue Grafenpaar.

Auch in diesem Jahr fiel am „Unsinnigen Donnerstag“ in der Faschingshochburg Sillian der Startschuss in die Narrenzeit. Im Gemeindehaus übergab Bürgermeister Hermann Mitteregger den Schlüssel zum Rathaus und das Amtszimmer an das neue Grafenpaar.

Hinten (v.l.) Bürgermeister Hermann Mitteregger mit dem Grafenpaar Daniela und Ernst Muhr. Vorne das Prinzenpaar Elisabeth Fürhapter und Simon Rainer. Foto: Narrengilde Sillian

Daniela I. und Ernst I. – die mit bürgerlichem Namen Muhr heißen – haben in der Marktgemeinde Sillian die Herrschaft übernommen. Ihnen zur Seite steht das Prinzenpaar Elisabeth Fürhapter und Simon Rainer. Bis zum Aschermittwoch haben im Oberland nun die Narren das Sagen. Abgeschlossen wurde der „formelle“ Akt im Rathaus mit einem dreifachen „Rante Putante“.

Höhepunkt der Faschingszeit in Sillian ist der große Umzug am Faschingsdienstag.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren