Bunte Faschingsfeten in den Wohn- und Pflegeheimen

Schwungvoller Rosenmontagsball in Nußdorf-Debant und entspanntes „Gschnas“ in Lienz.

Am Rosenmontag, 24. Feber, ging im Wohn- und Pflegeheim Nussdorf-Debant die Post ab! Heimbewohner, Angestellte, Freunde und Verwandte tauchten das Heim getreu dem Partymotto in einen echten „Hexenkessel“.

Die Angestellten stimmten alte Schlager wie „der Babysitter Boogie“, „Ich will keine Schokolade“, „weiße Taube“, „Ich will`nen Cowboy als Mann“ und den „Itsy Bitsy Teenie Weenie“ an. Dabei wurden, wie es sich für eine gelungene Faschingsfete gehört, natürlich auch die Lachmuskeln arg strapaziert.

Bei der Maskenprämierung tat sich die Jury bei den vielen tollen Masken der Heimbewohner, Gäste und Angehörigen schwer. Nach der Preisverteilung wurde zu den Klängen der „Spritzerkombo“ bis in die frühen Abendstunden gesungen und das Tanzbein geschwungen.

Die Bewohner des Wohn- und Pflegeheimes Lienz verbrachten den Faschingsdienstag gemütlich im Heimcafé. (V.l.) Johann Wieser, Cäcilia Gomig, Anna Kröll, die Aktivierungstrainerinnen Katrin Abl und Gabi Bürgler, Astrid Schneider, Werner Mair, Ingrid Außerdorfer vom Heimcafé, Pflegedienstleiterin Daniela Meier und Hanni Stotter. Foto: Dolomitenstadt/Wagner

Eine Faschingsfete ließ man sich auch im Lienzer Wohn- und Pflegeheim nicht entgehen. Dutzende Heimbewohner kamen am Faschingsdienstag im Café im Erdgeschoss zusammen, um gemeinsam einen fröhlichen Nachmittag zu verbringen. Pflegedienstleiterin Daniela Meier hat uns vorab verraten, was die Bewohner beim Faschingsgschnas erwartete:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren