Markus Tönig leitet den Schulcluster Defereggental

Das Dekret wurde ihm in Innsbruck überreicht, wo auch Elisabeth Bachler geehrt wurde.

Seit Herbst 2019 bündeln im Defereggental die Volksschulen St. Jakob, St. Veit und Hopfgarten sowie die NMS St. Jakob im Rahmen eines Schulclusters ihre Ressourcen, um den Schulbetrieb zu optimieren.

Zum Leiter dieses Verbundes wurde nun offiziell Markus Tönig bestellt. Das entsprechende Dekret wurde ihm gemeinsam mit anderen Pädagogen aus Tirol von Landesrätin Beate Palfrader im Innsbrucker Landhaus überreicht. Tönig und die anderen angehenden Schulleiter haben sich laut Palfrader „in einem umfangreichen Auswahlverfahren als bestens geeignet gezeigt.“

(V.l.) Bildungsdirektor Paul Gappmaier, Elisabeth Bachler, Markus Tönig, Landesrätin Beate Palfrader und Werner Mayr (Leiter Pädagogischer Dienst der Bildungsdirektion). Foto: Bildungsdirektion Tirol

Bei der Veranstaltung der Bildungsdirektion für Tirol wurde auch die inzwischen pensionierte Elisabeth Bachler nachträglich für ihre maßgebliche Beteiligung an der Gestaltung des Schulclusters Defereggental geehrt. Bachler war bis Dezember 2019 Schulqualitätsmanagerin für den Bezirk Lienz und Abteilungsleiterin der Bildungsregion Ost.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren