Corona: Gesundheitschecks an den Grenzen zu Italien

In Zügen und auf der Straße machen mobile Teams nun stichprobenartige Kontrollen.

Um die weitere Verbreitung des Coronavirus hintanzuhalten, hat der Bund eine Verordnung für Gesundheitschecks bei der Einreise aus Italien erlassen. Ab Dienstagvormittag werden zwei mobile Gesundheitscheck-Teams im Grenzbereich Brenner (Autobahn, Landesstraße und Zugsverkehr) sowie an den Grenzen Sillian und Reschenpass punktuelle Gesundheitskontrollen vornehmen.

Auch an der Osttiroler Grenze zu Südtirol in Sillian/Arnbach wird stichprobenartig kontrolliert. Foto: Expa/Groder

„Die Reisetätigkeiten aus den betroffenen norditalienischen Krisengebieten sollen insgesamt überdacht und bestmöglich vermieden werden. Die Gesundheitschecks in den Grenzbereichen vom Brenner, Reschenpass und Sillian betreffen sowohl den Straßenverkehr auf Autobahn und Landesstraßen, als auch den Zugsverkehr“, erklärt LH Günther Platter diese Vorsorgemaßnahme zum Gesundheitsschutz.

Im Zuge der Gesundheitschecks werden punktuell und stichprobenartig Temperaturmessungen durchgeführt. Zudem werden auch ausgearbeitete Standardfragen gestellt, etwa dazu, ob die Reise aus einem Risikogebiet angetreten wurde und ob die kontrollierten Personen grippeähnliche Symptome aufweisen. „Unser Ziel bleibt, das Coronavirus so lange und gut wie möglich einzudämmen, um weitere Erkrankungen zu verhindern und dadurch Zeit zu gewinnen, bis es eine erfolgreiche Therapie gegen das Virus gibt“, so Platter. Eine Arbeitsgruppe im Land Tirol sei gerade dabei, diesen punktuellen Gesundheitscheck für die konkrete Umsetzung vorzubereiten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
bergfex

.............sowie an den Grenzen Sillian und Reschenpass punktuelle Gesundheitskontrollen vornehmen............

Aha, da habe ich gerade aber niemand gesehen. Vielleicht waren sie gerade Pizza essen.

hubert

da hast du vollkommen recht, lieber bergfex, immer schön die leute beruhigen. darauf angesprochen hat ein verantwortlicher der behörde gemeint, wir wollen den verkehr nach österreich etwas hemmen, mehr ist es eh nicht. da dann. gestern war ja eh schon südtirolertag in osttirol, also ist der corona-virus eh schon bei uns angekommen, wir testen aber nicht allzu viel, wozu auch😷🤕

bergfex

........Im Zuge der Gesundheitschecks werden punktuell und stichprobenartig Temperaturmessungen durchgeführt............

Ist doch alles Augenauswischerei. Wenn jemand Fieber hat, fährt er nicht. Wenn er kein Fieber hat, kann er den Virus schon in sich haben , das wird ja nicht getestet.

Auf der einen Seite probiert man das Volk durch solche Alibiaktionen zu beruhigen , auf der anderen Seite wird gebetsmühlenartig alle halbe Stunde Meldungen über die ja so "schreckliche" Krankheit im ORF verbreitet.