107 Personen in Tirol mit Corona infiziert

Die Coronavirus-Fälle in Tirol, ausgehend von Ischgl, nehmen vorerst weiter zu: Wie das Land Donnerstagabend mitteilte, wurden weitere 15 Personen positiv getestet, die einen Bezug zu dem Ort aufweisen. Insgesamt sind nun aktuell 107 Personen in Tirol erkrankt, zwei sind bereits genesen.

Bei den jüngsten Testungen handelte es sich um Personen aus Galtür und Zams. Die infizierte Person aus Galtür besuchte eine Vorlesung an der Universität Innsbruck, an der auch eine erkrankte Person teilgenommen hatte. Die behördlichen Abklärungen zu dem Fall aus Zams seien derzeit im Gange, hieß es.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

4 Postings bisher
Talpa

Bin gestern 2x übern Felbertauern, die Mautner geben weiterhin jedem ohne LZ Kennzeichen beim bezahlen die Hand, ohne Schutzausrüstung.

hubert

ja, dann ist er da, der virus und die ganzen aktionen im und um das kh lienz hatten einen sinn. und alle schön zu hause bleiben und die kleinen kinder nicht zu die alten leute lassen, wer arbeiten gehen muss, soll es halt tun, aber bald gibt es eh keine arbeit mehr, wenn keine ware / keine teile mehr kommen, für den verkauf / für die produktion.😱😰

Spanidiga

Dann sind sie wieder in Osttirol...genauso wie die Südtiroler die in Osttirol arbeiten....

chiller336

wie wird das erst wenn die osttiroler, die in nordtirol arbeiten am wochenende heimkommen?