Besucherzahl im Dolomitenbad Lienz wird begrenzt

Mit Badegästen und Personal sind maximal hundert Personen erlaubt.

„Die Besucheranzahl im Dolomitenbad Lienz wird aufgrund des Erlasses der Bundesregierung bzgl. der Ausbreitungsgefahr des Coronavirus auf zeitgleich hundert Besucher begrenzt. Die gleiche Regelung gilt auch für den Saunabereich.“ Das meldet Betriebsleiter Werner Engl via Aussendung am 12. März.

Die festgeschriebene Zahl inkludiert auch das Schwimmbadpersonal. „Aus diesem Grund werden bis auf weiteres nur 2 Stunden-Tickets verkauft“, erklärt Engl. Die gleiche Regelung gelte auch für den Saunabereich. Auch dort werden maximal hundert Personen zeitgleich eingelassen. „Dort fällt es aber nicht so sehr ins Gewicht, da selbst an Spitzentagen in den Weihnachtsferien diese Höchstgrenze nur selten erreicht wird.“

Anrufe, ob das Dolomitenbad sowie der Saunabereich bereits voll ausgelastet sind, seien nicht zielführend. Werner Engl: „Die Ankünfte und das Verlassen des Schwimmbadbereiches erfolgt dynamisch und flexibel, wodurch es permanent zu kurzfristigen Änderungen kommt.“ Daher ist mit Wartezeiten zu rechnen.

Maximal hundert Badegäste und Mitarbeiter des Dolomitenbades dürfen sich zeitgleich im Bad aufhalten. Diese Regelung gilt auch für die Sauna. Foto: Wolfgang C. Retter
Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

12 Postings bisher
Weltreise

Das Kino und das Dolomitenbad bleiben deswegen geöffnet damit keine Panik ausbricht so denke ich So denkt die Behörde Ciao Walter

chiller336

ach was wurde ich vor einigen wochen belächelt ob meines statements bezüglich coronavirus. na isses immer noch witzig? man wird es nicht aufhalten können - vor allem nicht, solange einige wenige trotz der gefahr und dem wissen um die auswirkungen sich immer noch in die menge werfen, durch die gegend niesen und sich kontraproduktiv verhalten. es is nicht erst seit letzter woche bekannt, was corona anrichten kann, sondern schon seit fast 2 monaten. viel zu viel wurde verschlafen .... wozu das bad offenlassen? warum bis sonntag warten bis die lifte schliessen? warum die schulen nicht sofort für alle dichtmachen, sondern in etappen? WARUM NICHT EINFACH NACHDENKEN UND DEN ERNST DER LAGE ERKENNEN UND SOFORT HANDELN UND NICHT ERST MORGEN ODER ÜBERMORGEN ODER NÄCHSTE WOCHE??? genau das frage ich mich .....

thomas78

Bitte sperrt den Laden zu, das bringt doch nichts mehr. Südtirol hat so gar die Gelddruckmaschine Super Ski Dolomiti geschlossen usw. und wir lassen offen. Wer glaubt das Virus macht in Arnbach oder am Felber halt wird sich noch anschauen.

Gina1

Unverständlich! Warum wird nicht sofort geschlossen? Worauf wird gewartet?

    user89

    wieso musst du stündlich dein unverständnis kundtun? EIGENVERANTWORTUNG siehe unten!

      Gina1

      Unverständlich! Du hast den Ernst der Lage wohl nicht erkannt.

dobui

Sinnlos. Zusperren wie auch alle Bäder in Südtirol.

julchen

Wer geht in solchen Zeiten freiwillig ins Schwimmbad? Das ist für mich unverständlich.

Gina1

Unverständlich!

    bobbilein

    was verstehen Sie denn nicht?

    user89

    wieso muss geschlossen werden? leider gibt es heutzutage keine EIGENVERANTWORTUNG mehr! es ist echt erschreckend wie die menschheit agiert, alles muss vorgeschrieben werden! ich denke es ist selbstverständlich, dass man von sich auch in solch einer situation nicht ins schwimmbad geht und nicht erst wenn man nicht mehr kann, weil geschlossen ist 🙄