Osttiroler Fußball: Spielbetrieb wird ausgesetzt

Auch im Bezirk Lienz vorerst keine Spiele mehr. Trainings dürfen weiterhin stattfinden.

Wie der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) heute, 12. März, auf seiner Website mitteilt, habe man in Anbetracht der jüngsten Entwicklungen rund um das Coronavirus gemeinsam mit den Landesverbänden die Entscheidung getroffen, den gesamten Spielbetrieb ab sofort und bis auf weiteres auszusetzen. Einzige Ausnahmen sind die Fußball-Bundesliga der Männer sowie die Nationalteams.

Damit werden auch die Spiele der Osttiroler Vereine in der Unterliga West sowie in der ersten und zweiten Klasse, die allesamt dem Kärntner Landesverband (KFV) angehören, ausgesetzt. Auch sämtliche Nachwuchsspiele findet bis auf weiteres nicht statt. Der KFV hält am Donnerstagabend eine außerordentliche Vorstandssitzung ab. Die Durchführung von Trainings obliegt weiterhin den Vereinen.

„Mit dieser Maßnahme möchte der österreichische Fußball seiner Verantwortung als größter Sport-Fachverband des Landes nachkommen und seinen Beitrag im Sinne der Gesellschaft und der Gesundheit aller Menschen in unserem Land leisten. Wir hoffen, dass wir den Spielbetrieb bald wieder aufnehmen können, aber außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen“, so ÖFB-Präsident Leo Windtner.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren