Covid 19 in Tirol: Testergebnisse nach Bezirken

28. März: 14.048 Testungen durchgeführt. Aktuell 1.890 nachgewiesen Infizierte.

Hier ein Überblick über den Stand der Corona-Infektionen im Bezirksvergleich. Die Zahlen stammen vom Amt der Tiroler Landesregierung.

ACHTUNG: Seit 28. März zieht die Landesregierung – anders als das Gesundheitsministerium – die genesenen Menschen von der Zahl der infizierten Personen ab. 

Stand, 28. März 2020, 22.00 Uhr:

  • Zahl der Corona-infizierten Personen (exklusive der wieder Genesenen): 1.890
  • Zahl der mittlerweile genesenen Personen: 226
  • Zahl der verstorbenen Personen: 10
  • Zahl der bisher in Tirol durchgeführten Testungen: 15.803
  • Zahl der durchgeführten Testungen, für die ein Ergebnis vorliegt: 14.048
  • Zahl der noch in Auswertung befindlichen Testungen: 1.755


Sobald neue Zahlen vom Amt der Landesregierung eintreffen, wird auch diese Grafik upgedatet.

Achtung: Immer wieder fragen uns Leser nach kleinen Abweichungen bei den bekanntgegebenen Testergebnissen. Deshalb auch hier eine Klarstellung. Unsere Osttirol-Statistik verwendet immer die aktuell vom einzigen Testlabor im Bezirk (Dr. Gernot Walder, Außervillgraten) direkt an die Redaktion übermittelten Zahlen.

Die Statistik des Landes kann aus mehreren Gründen abweichen: 1) weil es eine zeitliche Kluft zwischen Übermittlung und Veröffentlichung gibt. 2) weil Bezirkszuordnungen oft schwierig sind. In Osttirol werden ab und zu auch Menschen getestet, die zwar vor Ort zu einem Verdachtsfall wurden, aber beispielsweise in Oberkärnten wohnhaft sind. 3) Die Differenz zwischen Land und Osttirol ist auch durch in Nordtirol Erkrankte mit Hauptwohnsitz Osttirol bedingt, die Fälle mit unsicherem Hauptwohnsitz werden extra ausgewiesen.

Bereinigungen und Abgleichungen sind für uns aber weder möglich noch sinnvoll, weil sie nur neue Fragen aufwerfen. Also: Es kann schon einmal die eine oder andere Zahl ein wenig differieren, dennoch sind alle Daten sorgfältig erhoben und gesichert. Trends lassen sich daraus eindeutig ablesen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz starkem Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Engagement und voller Besetzung weiter, um Sie bestmöglich –
und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

5 Postings bisher
Graf von Balisto

@Redaktion Kann man die Werte auch relativ zu der Bevölkerungszahl setzen (Beispielsweise pro 1.000 EW)? Das würde die Bezirke vergleichbarer machen und in manch einem Bezirk (z.B. Landeck) die Lage noch besser verdeutlichen.

Zwoschba

Die Zahlen werden auch in anderen Bundesländern steigen, wenn auch dort so viel getestet wird wie in Tirol. Fast 40% der österreichischen Abstriche wurden in Tirol gemacht! Abwarten!

hubert.ortner

Stand 23.03.2020 Statistik Austria: Bestätigte Corona Erkrankungen: 1067 Todesfälle: 1 Ergibt in Prozent: 0,09 Wobei die Dunkelziffer der infizierten sicher weit aus höher ist. In Osttirol von 53 Offiziellen noch keiner stationär.

In Wien von 562 Erkrankten bereits 11 Todesfälle. 🤔 Obwohl doch in Tiro anscheinend alles begonnen hat.

Ich bin ganz ehrlich skeptisch, und frage mich ob es Sinn macht ein ganzes Land wirtschaftlich und gesellschaftlich kaputt zu machen. Ich denke die Politik mußte so reagieren, aber jetzt sollte Sie schleunigst korrigieren, sonst endet das destrasiös.

    dottoro

    stimmt nicht,lt. Primar Schmidt (KH Lienz)

    "zwischenzeitlich ein(e) PatientIn auf einer Infektionsstation und ein(e) PatientIn unbeatmet auf einer Intensivstation. "

wolfgangwien

Mehr Testungen ist schon gut, aber kommen dann auch die Bezirkshauptmannschaften mit der wesentlich aufwendigeren Arbeit der Kontaktnachverfolgung und unter Quarantäne-Stellung zu Rande?????