Foto: Expa/Groder

Foto: Expa/Groder

Lienzer Stadtmarkt vorläufig auf dem Hauptplatz

Regional einkaufen ist angesagt und erlaubt! Es gilt der Corona-Verhaltenskodex.

Der Lienzer Stadtmarkt ist wieder da! Und das, vorübergehend, an einem ganz besonderen Platz: dem Lienzer Hauptplatz. An allen Wochenenden bis 2. Mai 2020, außer am 1. Mai-Feiertag, kann man dort unter Einhaltung der Hygiene-Richtlinien und des vorgegebenen Sicherheitsabstands, bei den heimischen Regionalanbietern einkaufen. Einzig auf den direkten Ausschank und Vor-Ort-Konsum muss verzichtet werden.

Öffnungstage:
10., 11., 17., 18., 24., 25. April und 2. Mai

Öffnungszeiten des Stadtmarktes:
Freitag von 13:00 bis 18:30 Uhr
Samstag von 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr

www.lienz.gv.at



Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

17 Postings bisher
senf

perfekt, danke!

Gerhard Pirkner

Wir haben Fotoreporter Hans Groder auf den Lienzer Hauptplatz geschickt um der Maskendiskussion ein friedliches Ende zu bereiten. Frohe Ostern!

senf

oben unter punkt 5: stadtmarkt empfiehlt das tragen eines nasen und mundschutzes während des einkaufs. das sollte auch für die betreiber und bedienung gelten. bitte daher das bild oben zu aktualisieren!

    senf

    komisch, im supermarkt ist nasen und mundschutz für kunden und bedienung pflicht, am bauernmarkt scheint das für einige nicht wichtig zu sein (6 x nichtzustimmung 22:15). ja egal, dann geh ich halt nicht dorthin!

      bobbilein

      naja, dass man da jetzt nicht innerhalb von wenigen stunden ein foto parat hat, auf dem die verkäufer_innen des bauernmarktes einen mundschutz tragen, ist doch nachvollziehbar.

      hauptsache, es wird im realen leben umgesetzt, beiderseitig.

      senf

      @bobbilein, alles eine frage der organisation und bewertung.

      das bild ohne maskenschutz erreicht tausende user, es vermittelt falschen eindruck und viele davon sind irritiert. es ist doch eine kleinigkeit, ein echtes symbolfoto mit schutzmasken und handschuhen in der vorbereitungsphase für die presseaussendung zu machen und der redaktion zu übermitteln. bsp. bäuerin/bauer präsentiert beim verladen stolz eine speckseite, oder das geschenkkistl.

      denk mal darüber nach. 😷

      bobbilein

      ev. kann das foto noch aktualisiert werden. aber ich denke, dass man den menschen auch ein bisschen zeit geben muss. ich glaube, die bauern/bäuerinnen haben sicherlich alle hände voll zu tun, um sich auf die neuen umstände einzustellen.

      außerdem werden die notwendigen maßnahmen für den markt im artikel nachstehend beschrieben u. anhand von piktrogrammen unterstützend dargestellt.

Meindl

Regional Einkaufen funktioniert zum Glück wieder.

Sepele

Ich werden kommen!

freekit78

vor einer woche noch abgesagt und jetzt auf dem hauptplatz. ich frag mich jetzt nach dem sinn der ganzen beschränkungen, die wir seid drei wochen hatten und haben! und ostern darf man sich auch nicht treffen ?! völlige willkür einiger weniger die sich jetzt alles richten.

    steuerzahler

    Den Sinn der Beschränkungen sollte jeder halbwegs Intelligente inzwischen erfasst haben. Jeder, der sich durch Ignoranz ansteckt, verlängert diesen unbequemen Zustand. Außerdem, wer richtet sich was??

      neofexy

      Wo ist man sicherer beim Einkaufen: Im engen Supermarkt oder im Freien mit viel Abstand?

      dottoro

      steuerzahler "jeder halbwegs Intelligente" muss man jeden ,der anderer Meinung ist,gleich als dumm hinstellen

    Sepele

    Vielleicht weil mehr Platz ist?

    anton2009

    @freekit78; Sie haben den Ernst der Lage noch nicht kapiert!

    Talpa

    Alls Corona- Experte ein Vollversager ("Ich mit meiner langen Lebenserfahrung"), ist Kuenz offenbar ein ein brauchbarer Lobbyist für die Bauern und ihren Absatzmarkt. Is ja eh im Freien. Warum dann nicht auf mit Schwimmbad, Schigebieten, Sportstätten aller Art. Die Leute fühlen sich tatsächlich sicher mit enem Stofffetzen vorm Mund. Bin echt neugirig, was als nächstes kommt😅

      bobbilein

      glaube, dass sich momentan niemand so wirklich sicher fühlt!