Christiane Schwaberl zeigt den „springenden Karpfen“

Eine Qigong-Übung die hartnäckige Verspannungen in Schultern und Nacken löst!

Die vorläufig letzte Folge von Osttirol#dahoam kommt aus dem benachbarten Oberkärnten, genauer gesagt aus Dellach, wo Christiane Schwaberl ein Homevideo für die Bildungshaus-Serie aufgezeichnet hat, das nach vielen Wochen von „Homeoffice“ und „Homeschooling“ – also stundenlangem Sitzen vor dem Bildschirm – besonders gut passt. Christiane ist Qigong-Trainerin und hat ein erstklassiges Mittel gegen starke Verspannungen im Bereich von Nacken und Schultern. Die Übung heißt: „Springender Karpfen“!


Alle Folgen von Osttirol#dahoam.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
hoerzuOT

und ich hab gelesen: " zeigt den schwingenden Krapfen". Schon bin ich gluschtig geworden.