Kogler kündigt Steuersenkung für niedrige Einkommen an

Entlastung bereits im kommenden Jahr, „weil diese Menschen werden das dringend brauchen“.

Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) hat als „belebendes Element für die Volkswirtschaft“ im nächsten Jahr eine Steuersenkung für die untersten Einkommen angekündigt. „Weil diese Menschen werden das dringend brauchen“, sagte er im Gespräch mit dem Kurier. Bestimmte Maßnahmen des Regierungsprogramms sollten bleiben – trotz Coronakrise, so der Grünen-Chef.

„Neulich haben wir nachgedacht, wie es mit ökonomischen Maßnahmen weitergeht. Und ja: Die Steuersenkung für die untersten Einkommen soll nächstes Jahr kommen“, sagte Kogler. In Sachen Vermögenssteuer gab er sich zurückhaltend. „Unter der Voraussetzung, dass die Schulden abgetragen werden müssen, ist vieles neu zu denken“, meinte der Vizekanzler zwar, sagte aber auch: „In der Abfolge ist das erst am Ende zu besprechen. Zunächst müssen Not- und Hilfsmaßnahmen gesetzt werden.“

Auch Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) hatte in einem krone.tv-Interview angekündigt, dass das Regierungsprogramm „natürlich“ nach wie vor gelte. Die Steuer-und Abgabenquote wie darin verankert in Richtung 40 Prozent zu drücken, werde sich durch Corona zwar verzögern, aber „das Grundziel bleibt bestehen“, so Blümel. Kurzfristig werde das zu einer massiven Erhöhung der Schulden führen, sagte der Minister, aber in erster Linie brauche es jetzt Unterstützung für Arbeitnehmer und für Unternehmer und kein Nulldefizit.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Ceterum censeo

Jedenfalls hat d e r, mit den großen Ohren - hört gut, lässt sich nicht von den "Sirenen" übertölpeln! - dafür gesorgt, dass wir in Österreich nicht noch mehr "blaue Wunder" erleben. Außerdem ist e r ein Beweis dafür, dass man/frau in unserem schönen Land auch ohne "Abschluss-studiert" zu sein, viel - zum Positiven - bewegen kann.

hubert.ortner

Die Grünen schießen sich selber ins Abseits, genauso wie die Blauen letztes Jahr. Die Schwarzen werden dann zu gegebener Zeit die Chance nutzen um die Grünen los zu werden, und die alleinige Herrschaft zu übernehmen. Vielleicht gibt es dann ein zweites Ibiza Video, ich bin mir sicher den Profiberatern der Schwarzen fällt schon wieder etwas geniales ein. Denn wie schon der junge Mann mit den großen Ohren sagte:" Genug ist genug." Weniger Steuereinnahmen und gleichzeitig massiv höhere Ausgaben durch Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit und die Corona Hysterie führt irgendeinmal auch zu einem Nulldefizit. Denn durch die Einführung eines Helicoptergeldes wird die Inflation in eine Hyperinflation getrieben. So kann sich dann der Staat entschulden, nur der Private hat danach mehr Schulden, und der Sparer kommt um sein Erspartes. Immobilienbesitzer werden mit Hypotheken belegt, welche sie dann über viele Jahre abbezahlen dürfen.