Förster bei Arbeitsunfall in Schlaiten verletzt

Am 14. Mai gegen 17:00 Uhr kam es in einem Waldgebiet der Osttiroler Gemeinde Schlaiten zu einem Arbeitsunfall bei Holzarbeiten. Ein 40-jähriger Einheimischer wurde beim Durchsägen eines unter Spannung stehenden Baumes am Bein eingeklemmt. Sein Arbeitskollege alarmierte die Rettungskräfte.

Der Förster wurde von der Feuerwehr und der Bergrettung befreit und von einem Notarzt vor Ort versorgt. Anschließend wurde der Verletzte mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Lienz geflogen. Fremdverschulden ist laut Polizeibericht auszuschließen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren