Almerhorn: Tourengeherin mit Hubschrauber geborgen

Kurz vor dem Gipfel rutschte die Osttirolerin aus und stürzte 150 Höhenmeter ab.

Foto: ÖAMTC

Christophorus 7 wurde heute, 27. Mai 2020, zu einem Einsatz am Almerhorn (2985m, Rieserfernergruppe) im Gemeindegebiet von St. Jakob in Defereggen gerufen. Eine Einheimische war während der letzten Meter im Anstieg zum Gipfel am Eis ausgerutscht und rund 150 Höhenmeter abgestürzt. Die Frau war mit entsprechendem Schuhmaterial und Steigeisen sehr gut ausgerüstet. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde die Frau in die Uniklinik Innsbruck zur weiteren Behandlung geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren