Hochstein Lienz ist Frühstarter dieser Sommersaison

Weitere Osttiroler Bergbahnen öffnen Mitte Juni und Mitte Juli. Matrei bleibt geschlossen.

Ganz unterschiedlich sind die Öffnungspläne der Osttiroler Bergbahnen. Einen Frühstart legen die Lienzer Bergbahnen auf dem Hochstein hin, der durch den „Osttirodler“ und die Biketrails über Attraktionen verfügt, die eine Öffnung zu Pfingsten – also am kommenden Wochenende – möglich machen. Auch die zweite Sektion bis zur Sternalm wird bereits eingeschaltet. Auf das Zettersfeld wird man erst ab 20. Juni gondeln können. Etwas früher, nämlich am 11. Juni, starten die Obertilliacher Bergbahnen in die Sommersaison.

Deutlich defensiver als die Bergbahnbetreiber in Lienz und Obertilliach geht die Schultz-Gruppe mit ihren Anlagen in die Sommersaison. Kals startet als einzige Schultz-Anlage schon am 22. Juni, allerdings ohne Figol – und Blauspitzsesselbahn. Sillian und St. Jakob folgen erst am 18. Juli. Die Matreier Goldried Bergbahnen bleiben im Sommer 2020 überhaupt geschlossen.

In Sillian hat die Bergbahn zudem am Montag und Dienstag Ruhetag und sperrt bereits am 2. September wieder zu. Auch die Schultz-Lifte in Kals und St. Jakob stehen am Montag in diesem Sommer grundsätzlich still.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

5 Postings bisher
Rainer Othmar

HILFE !! Matrei bzw. hinteres Iseltal im Sommer ohne Bergbahn? Man kann sich als Vermieter in dieser Region, groß o. klein, vor unseren verwunderlicherweise immer noch kommenden Gästen nur schämen (u.a. auch Radwegestruktur). Wenn die Schulz-Gruppe ein wahrscheinliches Defizit im Sommer nicht tragen will, sollten wir -Tourismusverband,Gemeinden, Beherbergungsbetriebe ,- nicht Mittel oder Wege finden das Betreiben der Bahn der Schulz-Gruppe doch schmackhaft zu machen?!?! wer u. wo sind die Zuständigen?

IST DA JEMAND ??

blubla

Liebes Dolomitenstadt Team,

kann Herr Schultz einfach die Gondel in Matrei stillstehen lassen? Was passiert mit den Saisonskarten? Ich habe eine Karte für Sommer und Winter gekauft, gibt es da Geld zurück?

le corbusier

Freu mich schon sehr. Darf ich einmal eine grundsätzliche Frage in den Raum stellen: warum haben die Lifte im Sommer ähnliche Betriebszeiten wie im Winter? Eigentlich macht es ja keinen Sinn im Sommer um 5 den Lift zu schließen, oder? Da wär vielleicht Potenzial drin, gerade für die arbeitenden Einheimischen. Noch a runde downhillen nach dem Arbeiten oder als Abstiegsmöglichkeit nach dem Sundowner beim Stern.

Spanidiga

Wünsche den Lienzer Bergbahnen....Hochstein und Zettersfeld...eine gute Sommersaison...und....bitte...setzt alles daran ,euch zu verbessern...glaube...seid auf gutem Weg...

    laand

    Die Lienzer Bergbahnen sind wirklich auf einem guten Weg, indem sie die Sommersaisonkarte um 20 % erhöht haben.