Iselsberg: Almbesitzer fand bewusstlose Mountainbikerin

Am 31. Mai 2020 gegen 18.30 Uhr fuhr eine 36-jährige Osttirolerin mit ihrem Mountainbike von der Roaner Alm (Gemeindegebiet Iselsberg) auf einem Schotterweg talwärts. Sie war alleine unterwegs. Beim „Virger-Hüttl“ (ca. 1815 m) stürzte sie aus bisher unbekannter Ursache und blieb schwer verletzt liegen. 45 Minuten später fuhr auch der Almbesitzer mit seinem Pkw talwärts und bemerkte das Mountainbike am Wegrand. Er fand die schwer verletzte, nicht ansprechbare Frau und setzte die Rettungskette in Gang. Nach der Erstversorgung wurde die Osttirolerin mit dem Notarzthubschrauber in das Landeskrankenhaus nach Klagenfurt geflogen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren