Prägraten: Drei Finger bei Arbeitsunfall amputiert

In den Mittagsstunden des 18. Juni war ein 55-jähriger Osttiroler im Keller seines Wohnhauses in Prägraten alleine mit dem Zuschneiden von Holzlatten an einer Kombimaschine beschäftigt. Aus unbekannter Ursache geriet er dabei mit der linken Hand in das laufende Sägeblatt und amputierte sich den Ring-, Mittel- und Zeigefinger. Der kleine Finger wurde teilamputiert.

Nach der Erstversorgung durch die Rettung aus Lienz sowie dem Notarzt des Rettungshubschraubers wurde der Schwerverletzte in die Klinik nach Innsbruck geflogen und stationär aufgenommen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren