Vergangene Woche wurde dem Bildungszentrum Kals das „Erste Hilfe-fit-Gütesiegel“ verliehen. Foto: Bildungszentrum Kals

Vergangene Woche wurde dem Bildungszentrum Kals das „Erste Hilfe-fit-Gütesiegel“ verliehen. Foto: Bildungszentrum Kals

Das Bildungszentrum Kals ist „Erste Hilfe-fit“

Für alle Schüler galt im vergangenen Schuljahr: „Nicht wegschauen, sondern helfen!“

Im Bildungszentrum Kals wurde im vergangenen Schuljahr ein besonderer Schwerpunkt auf die Erste Hilfe gelegt. In allen Klassen wurden Notrufnummern gelernt, Verbände richtig angelegt und Basismaßnahmen der Ersten Hilfe geübt.

Für die Vermittlung der lebensrettenden Sofortmaßnahmen kamen auch Fachleute an die Schule. Evi Gratz und Martin Trenkwalder vom Roten Kreuz hielten mit den Kindern Übungseinheiten ab – in Zeiten von Corona mithilfe von Videos. Die Leiterin des Bildungszentrums in Kals, Michaela Troger, ist „begeistert darüber, dass dank der Schüler nun in mehr als 40 Familien in Kals mit guten Ersthelfern gerechnet werden kann.“ Lob gab es auch von Bürgermeisterin Erika Rogl.

Die verantwortlichen Lehrpersonen Tanja Leiter und Markus Pitterl wissen bereits von kleinen Erfolgen zu berichten: Schon im Winter erzählten ihnen Kinder davon, wie sie bei einem Schiunfall geholfen haben. Vergangene Woche wurde dem Bildungszentrum Kals nun das „Erste Hilfe-fit-Gütesiegel“ überreicht.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren