Frau in Tirol an Tuberkulose erkrankt: Land startet Aufruf

Bei einer Frau im Bezirk Kufstein ist eine offene Tuberkulose (TBC) diagnostiziert worden. Da die Frau an mehreren Tagen im Bordell/Club in der Festungsstadt tätig war, startete das Land Dienstagabend einen öffentlichen Aufruf. Personen, die das Bordell an jenen Tagen besuchten und näheren bzw. intimen Kontakt mit dort tätigen Damen hatten, sollten ihren Gesundheitszustand beobachten. Konkret soll die Frau vom 3. bis 5. Juli sowie möglicherweise auch am 7. Juli im Bordell zugegen gewesen sein. Die Gesundheitsbehörde erklärte zudem, dass ein Lungenfacharzt konsultiert werden könne, um eine allfällige Ansteckung ohne Auftreten von Krankheitssymptomen frühzeitig zu erkennen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren