Maximal 750 Zuschauer durften beim Derby ins Stadion. Auf den Tribünen galt es, auf den Mindestabstand zu achten. Alle Fotos: Dolomitenstadt/Wagner

Maximal 750 Zuschauer durften beim Derby ins Stadion. Auf den Tribünen galt es, auf den Mindestabstand zu achten. Alle Fotos: Dolomitenstadt/Wagner

2:0! Lienz gewinnt das erste Derby der Saison

Hart umkämpfter Sieg gegen Nußdorf-Debant. Slideshow und Videointerview mit den Trainern!

Das Duell zwischen Rapid Lienz und Nußdorf/Debant brauchte eine Weile, um so richtig Fahrt aufzunehmen. Schlussendlich bot das Spiel dann aber fast alles, was zu einem Derby gehört: Tore, Körpereinsatz und eine rote Karte samt hitziger Diskussion. Aber der Reihe nach.

Viele Zuschauer kamen am Samstag um 18:30 Uhr zum ersten Derby der Saison ins Dolomitenstadion, die erwarteten 750 dürften sich aber nicht ausgegangen sein. In der abendlichen Hitze waren anfangs die Gäste die etwas stärkere Mannschaft, dennoch blieben Torchancen größtenteils aus. Die erste Spielhälfte war spielerisch nicht wirklich spektakulär und mehr von verletzungsbedingten Unterbrechungen geprägt.

So musste beispielsweise der Rapidler Max Zojer bereits in der 25. Minute die Segel streichen und ausgewechselt werden. Wenig später, als der Druck von Nußdorf/Debant etwas nachließ, gelang den Grünweißen etwas glücklich der Führungstreffer. Lukas Lassnig verlängerte einen Freistoß in der 36. Minute ins Netz.

Die Grünweißen bejubeln den 1:0-Führungstreffer von Lukas Lassnig.

Danach tat sich bis zum Pausenpfiff nicht mehr viel und die Mannschaften gingen mit dem 1:0 in die Kabinen. Vor dem Spiel wurde von Rapid-Obmann Didi Müller der langjährige Leistungsträger Christopher Korber, der mit dem Ende der vergangenen Saison nach 30 aktiven Jahren die Schuhe an den Nagel hängte, verabschiedet. Wir haben mit Korber in der Halbzeitpause gesprochen:

Ex-Rapidler Christopher Korber lässt es gut sein. Die Spiele der Grünweißen verfolgt er nun von der Tribüne aus.

In der zweiten Halbzeit nahm das Spiel dann Fahrt auf und die Partie wurde ruppiger. Immer wieder kam es zu unschönen Aktionen, der Aufreger des Spiels ereignete sich dann in der 53. Minute, als Dennis Jeller Rapid-Stürmer Sven Lovric mit den Stollen voll erwischte. Für den Schiedsrichter war die Aktion eine klare Angelegenheit, er stellte Jeller vom Platz – sehr zum Ärger von Gästecoach Markus Hanser.

Hitzige Situation: Dennis Jeller trifft Sven Lovric hart am Bein und sieht dafür den roten Karton.

„Jetzt erst recht“, brüllte der ehemalige Lienz-Trainer seinen Spielern zu. In Unterzahl versuchte Nußdorf-Debant dann, sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen. Etwa eine halbe Stunde vor Schluss hatte Dusan Simic sogar den Ausgleich auf dem Fuß, doch vor dem leeren Tor versagten ihm die Nerven.

Danach übernahmen die Hausherren wieder das Kommando. Nach einem Lattentreffer in der 73. Minute erlöste Sven Lovric seine Truppe schließlich mit dem 2:0 in der 86. Minute.

Wir baten die beiden Trainer unmittelbar nach dem Schlusspfiff zum Interview und haben mit ihnen unter anderem über die rote Karte gesprochen:

Den Grünweißen gelang damit die Wiedergutmachung für die Auftaktniederlage von letzter Woche in Sirnitz. Für Lienz war es auch ein gelungener Start in eine intensive Woche, da nun zwei weitere Derbys warten: Am Mittwoch (Cup) und am Samstag (Liga) gastiert Rapid bei der TSU Matrei. Für Nußdorf-Debant steht am kommenden Wochenende gegen Landskron die nächste schwere Aufgabe an, die Kärntner haben bisher keine Punkte liegengelassen.

Slideshow vom Derby:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
tom1886

super Idee, beide Trainer nach dem Derby zu unterviewen :-) das wäre auch bei den restlichen Osttirol Derbies eine tolle Sache ...