Nach nur fünf Spielminuten wurde das Cupspiel zwischen Matrei und Lienz wegen eines Gewitters unter- und schlussendlich abgebrochen. Fotos: Dolomitenstadt/Wagner

Nach nur fünf Spielminuten wurde das Cupspiel zwischen Matrei und Lienz wegen eines Gewitters unter- und schlussendlich abgebrochen. Fotos: Dolomitenstadt/Wagner

Land unter in Matrei: Cup-Derby verschoben

Nach fünf Minuten beendete ein schweres Gewitter das Match zwischen Lienz und Matrei.

Nur wenige Minuten standen die Akteure beim Cup-Schlager zwischen Matrei und Lienz am 12. August auf dem Feld, ehe ein schweres Gewitter über das Tauernstadion zog. Nach wenigen Minuten setzte strömender Regen samt Blitz und Donner ein – der Schiedsrichter unterbrach die Partie und sagte sie schließlich ganz ab. Nun wird es ein Nachtragsspiel bei freiem Eintritt geben.

Kurz nach dem Spielabbruch drang bereits Unmut aus der Matreier Kabine nach außen. Die Hausherren sollen alles andere als begeistert gewesen sein, weil die Lienzer nur mit ihrer „zweiten Garnitur“ und ohne den Trainer der Kampfmannschaft ins Tauernstadion kamen.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren