Lienz: Die Eisdiele am Stegergarten ist pleite

Die Gelato e Caffe Lienz GmbH, die in der Mühlgasse in Lienz eine Eisdiele betrieb, ist insolvent und kann ihren laufenden Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Vom zuständigen Landesgericht Innsbruck wurde über Antrag des Gesellschafters ein Konkursverfahren eröffnet. Beim Arbeits- und Sozialgericht sind mehr als zehn Verfahren vormaliger Angestellter anhängig. Nun wird im Rahmen des Insolvenzverfahrens das vorhandene Vermögen inventarisiert und geschätzt. Erst nach diesen Ermittlungen werde laut Alpenländischem Kreditorenverband eine Stellungnahme zu den Befriedigungsaussichten der Gläubiger möglich sein.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

10 Postings bisher
Filosa Franco

Sehr geehrten Damen und Herren, lieber Kunden, lieber Freunde , möchte, muss, wie folgt zu der plötzliche und nicht nur für mich, unerwarteten Schließung vom Eiscafe in der der Mühlgasse 11, als ehemalige Geschäftsführer der Gelato e Caffe Lienz stellungnehmen. Wie bereits bekannt, habe ich, nach ein und halb jährige Tätigkeit, als Geschäftsführer der Gelato e Caffe Lienz am 01.08.2020 mit meiner Amtsniederlegung beendet. Somit distanziere ich mich vehement von der spätere Entscheidung, vom Gesellschafter der GmbH, das gut gehende und etablierte uns nicht nur vom Touristen, beliebte Eiscafe Am der Mühlgasse/Stegergarten zu Schließen.

Filosa Franco

sw

jetzt geht es los mit der Pleitewelle - da werden leider noch viele Betriebe besonders in der Gastro und Hotellerie folgen.

    S-c-r-AT

    Eine wahrlich beginnende Welle, wenn EIN Gastronomie-Betrieb in Lienz zusperren muss. Das gab es vor Corona doch noch nie.

innocentalpaca

Beim Vorbesitzer (Belluno) war ich immer gerne, aber der neue war nichts für mich... egal ob Eis oder sonst was, kein Vergleich gewesen... daher wundert mich das kaum

gemeiner Waldkauz

Das war absehbar. Wer heutzutage noch glaubt dass man Fertigkuchen a la Coppenrath & Wiese zum Espresso servieren kann, der kann gleich den Stecker ziehen. Ausserdem ist der Platz viel zu unruhig. Besser geeignet für ein Kleidergeschäft oä

    rebuh

    hab mich immer gewundert, das es leute gibt die sich auf einen viel befahrenen parkplatz zu cafe oder eis treffen!

      bergfex

      Ist am Bahnhof/Barbarahof dass selbe. Wer sitzt gerne neben einer viel befahrenen Strasse??

osttiroler94

wie traurig, war immer so gerne dort

    bergfex

    Brauchst nicht traurig sein. Fahr mit dem Rad zum Marinelli nach Dölsach, das zahlt sich aus.