Private Glasfaser-Anschlüsse werden gefördert

Wenn sich zukünftig Eigentümer oder Mieter privat einen Glasfaseranschluss herstellen lassen, unterstützt sie das Land Tirol finanziell bei den notwendigen Grabungen, der Verlegung der Leerrohre und der Verkabelung im Gebäude.

Die neue Glasfaserförderung für Privathaushalte wird als „Scheck“ im Nachhinein ausbezahlt. Sie beträgt 300 Euro für Glasfaseranschlüsse bei bestehender Leerverrohrung und 1.000 Euro, wenn zusätzliche Grabungsarbeiten für eine Leerverrohrungs-Verlegung notwendig sind. Insgesamt steht dafür im Jahr 2020 ein Budget von zwei Millionen Euro zur Verfügung.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren