Wirtschaftsgebäude in Görtschach brannte nieder

80 Einsatzkräfte von sieben Feuerwehren löschten den Vollbrand am Mittwochabend.

Gestern, Mittwoch, fing gegen 22:40 Uhr während eines Gewitters mit hohem Blitzaufkommen in der Gemeinde Görtschach im Bezirk Hermagor ein freistehendes landwirtschaftliches Wirtschaftsgebäude Feuer, in dem Stroh und mehrere Geräte gelagert waren.

Fotos: FF Hermagor

Der Brand entwickelte sich laut Polizeibericht rasch zu einem Vollbrand und wurde von den freiwilligen Feuerwehren Hermagor, Förolach, Görtschach, Dellach, Egg, Köstendorf und St. Stefan/Gailtal mit ca. 80 Einsatzkräften gelöscht. Eine genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren