Mutter und Sohn bei Pkw-Unfall in Dölsach leicht verletzt

Am 25. September gegen 22:25 Uhr fuhr eine 37-jährige Deutsche mit ihrem Pkw auf der Drautalbundesstraße in Richtung Nikolsdorf. Nach Angaben der Frau sei ihr im Gemeindegebiet von Dölsach ein Fahrzeug auf ihrer Fahrspur entgegengekommen. Sie habe deshalb ihr Auto verrissen und geriet über das Straßenbankett hinaus. Das Fahrzeug prallte gegen eine Böschung, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Lenkerin und ihr elfjähriger Sohn konnten den Pkw selbständig verlassen und wurden lediglich leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkomattest verlief positiv.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?