Erste Saisonniederlage für den FC Dölsach

Penk schnappte sich gegen die Osttiroler drei Punkte und die Tabellenführung.

Der FC Dölsach musste am vergangenen Samstag im 1.Klasse A-Spiel gegen den SV Penk die erste Niederlage in der laufenden Saison hinnehmen. Die Osttiroler zeigten auf fremdem Rasen eine starke erste Hälfte und gingen durch einen Treffer von Andreas Wenger – er ist Spieler und Trainer zugleich – in Führung, die Kärntner kamen aber dank eines Elfmetertores von Martin Kummer zurück ins Spiel.

Penks Martin Kummer (rechts) erzielte gegen Dölsach einen Dreierpack. Foto: Hermann Sobe

Nach dem Seitenwechsel legten die Hausherren weiter zu, Martin Kummer schnürte einen Dreierpack und stellte auf 3:1. In der Schlussphase verkürzte Dominic Mattersberger für Dölsach auf 3:2, ehe Schiedsrichter Patrick Treffer die Partie beendete. Penk luchste den Dölsachern mit dem Heimsieg auch die Tabellenführung ab.

Spieltag neun in der 1. Klasse A:

Tristach gelang am Samstag mit einem 2:2-Unentschieden gegen Dellach/Drau der zweite Punktgewinn in der laufenden Saison. Oberlienz überrumpelte in seinem Heimspiel Oberes Mölltal mit 5:1, der FC Sillian verlor auswärts gegen Irschen. Für die SG Virgental setzte es in Lurnfeld eine 1:6-Pleite.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren