Sarah Decristoforo erhält Paul-Flora-Preis

Die Auszeichnung ergeht jährlich an junge Tiroler oder Südtiroler Kunstschaffende.

Der vom Bundesland Tirol und dem Land Südtirol gemeinsam gestiftete Paul-Flora-Preis geht heuer an die Tiroler Künstlerin Sarah Decristoforo. Die Auszeichnung ergeht jährlich an junge Tiroler oder Südtiroler Künstler für deren Leistungen in der zeitgenössischen bildenden Kunst. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

„Mit Sarah Decristoforo wird eine junge Tiroler Künstlerin ausgezeichnet, die sich mit aktuellen Fragestellungen anhand unterschiedlichster Mittel wie Video, Sound, Text, Grafik, Performance und Licht auseinandersetzt“, zitierte Landerätin Beate Palfrader (ÖVP) aus der Jurybegründung. Die Aufgabe der Kunst sei es auch, kritisch zu sein und den Finger in gesellschaftliche Wunden zu legen. Diese Verantwortung nehme Decristoforo ebenso wahr, wie es der Namensgeber des Preises getan habe, fügte Palfrader hinzu.

Sarah Decristoforo, Paul Flora-Preisträgerin 2020.

Der Südtiroler Landesrat Philipp Achammer (SVP) sah in Decristoforo eine junge Künstlerin, „die bereits eine ausgeprägte künstlerische Kompetenz und ein vertieftes soziales Verständnis“ aufweise. Decristoforos Schwerpunkt liege in der formalen Pointierung und im Kommunikativen.

Decristoforo wurde 1983 in Hall in Tirol geboren. Sie studierte Kunstgeschichte, Kommunikation und Design sowie Bildende Kunst in Innsbruck und Linz. Sie lebt und arbeitet in Linz. Für ihre Werke erhielt sie bereits zahlreiche Preise und Auszeichnungen, wie den Förderpreis des Landes Tirol 2015 oder das „Hilde Zach Kunstförderstipendium der Stadt Innsbruck“.

Der Preis wird seit 2010 in Erinnerung an den 2009 verstorbenen Künstler Paul Flora abwechselnd in Tirol und Südtirol vergeben. Über die Vergabe befindet eine Fachjury.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren