Stadt Lienz: Zusätzliche Mittel für mehrere Abteilungen

In der vergangenen Woche hat der Lienzer Gemeinderat für mehrere Bereiche überplanmäßige Mittel genehmigt. Die städtische Forstabteilung bekommt zusätzliche 160.000 Euro für die Aufräumarbeiten von Sturmholz aus den Jahren 2018 und 2019. Bisher wurden dafür bereits 110.000 Euro genehmigt, der Gesamtzuschuss beträgt somit 270.000 Euro. Für die Sanierungen städtischer Wohngebäude wurden zusätzliche 50.000 Euro beschlossen. Laut Bürgemeisterin Blanik stehen zwei Vollsanierungen an. Für die Abdeckung der Kosten, die der Stadt während der Covid-Pandemie etwa durch die Hygienemaßnahmen entstanden sind, wurden außerplanmäßige 95.000 Euro genehmigt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren