Sachschaden bei Fahrzeugbrand in Lienz

Am 19. November gegen 16.30 Uhr fuhr eine 18-jährige Frau mit ihrem Pkw durch Lienz, als sie im Auto Rauchschwaden bemerkte. Nach kurzer Weiterfahrt wurde der Rauch immer stärker. Die Lenkerin hielt auf einem Parkplatz. Als sie ausstieg um Hilfe zu holen, begann es im Inneren des Fahrzeugs zu brennen. Das Feuer wurde zunächst von einem Mitarbeiter einer nahegelegenen Kfz-Werkstätte mit einem Feuerlöscher und schließlich von der mit zwei Einsatzfahrzeugen und 12 Mann anrückenden Feuerwehr Lienz unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Am Pkw entstand im Bereich des Armaturenbretts hoher Sachschaden, die Frau verblieb unverletzt. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren