Jugendliche Diebe aus Osttirol gefasst

Klärung mehrerer Einbruchsdiebstähle in Osttirol und Oberkärnten.

Durch umfangreiche Ermittlungen gelang es den Beamten der Polizeiinspektion Lienz insgesamt zehn Einbruchsdiebstähle, drei versuchte Einbrüche sowie vier Diebstähle in den Bezirken Lienz und Spittal an der Drau zu klären.

Als Täter wurden Jugendliche im Alter von 13, 14 und 17 Jahren aus dem Bezirk Lienz ausgemittelt. In verschiedenen Zusammensetzungen brachen und schlichen sich die Jugendlichen im Zeitraum zwischen 29. September und 27. November in Firmen- und Geschäftsgebäude, Gasthäuser und Hotels ein. Sie erbeuteten Bargeld im fünfstelligen Eurobereich, ein E-Bike im Wert eines mittleren vierstelligen Eurobetrags, ein iPad, ein Handy sowie Zigaretten und Feuerzeuge. Der 17- und der 14-jährige Jugendliche stahlen zudem mehrere Fahrräder, die sie zur An- und Abfahrt zu und von den Tatorten verwendeten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
le corbusier

mmhh. Sehr interessantes Feedback auf @MVP´s top zynisches Kommentar.

Zusammengefasst: "große" Verbrechen (50 eBikes in der Debant, Bankomat sprengen) können nur von Ostblock-Banden durchgezogen werden. Wenn dann doch Einheimische erwischt werden, dann ist das nur so eine kleine Gaunerei ohne System und Plan (5-stellige Eurobereich über 2 Monate!), jugenliche Vollidioten eben.

Also besser hätte es MVP nicht treffen können.

    MVP

    der herr architekt scheint es als einziger kapiert zu haben worauf ich hinaus wollte... danke dafür

    MVP

    einzelfall und lausbubenstreich, um im einschlägigen jargon zu bleiben ;)

MVP

Nein nein! Halt! Das kann nicht sein! Das müssen doch diese osteuropäschen Banden gewesen sein, die durchs Land ziehen... Also echt... das können niemals Einheimische gewesen sein!!! *verstehtdieweltnimma*

    freekit78

    du brauchst auch nichts verstehen...die kleinen gaunereien machen immer unsere jugendlichen im bezirk.die großen dinger die ostblockländer. das heißt jugendliche stehlen zigaretten, probieren es in gasthäusern usw....oder glaubst du die räumen das radgeschäft in der debant oder knacken den bankomaten in der debant? für das sind sie zu blöd...

      sonnenstadtlienz

      Stimmt genau! Die Gehirnkapazitäten von diesen einheimischen jugendlichen Vollidioten reichen nämlich nur für kleine, primitive und vollkommen hirnlose Vandalenakte. Für alles andere sind die Typen wirklich zu blöd! Gottseidank!!!

      Right

      Hat nichts mit blöd zu tun.. Bei uns haben die Leute halt noch Anstand und wissen meist wo die Grenze liegt zwischen Jugendlichen Blödsinn machen und schwerer Kriminalität.. Was man von den ausländischen Banden nicht behaupten kann, die werden schon als Kinder zum Teil zum Verbrecher ohne Skrupel erzogen.

    pierina

    du verwechselst da was: die die du meinst sprengen Bankomaten und klauen 50 E-bikes, nicht eines.😉