Einer der Autoren des „literarischen Advents“ ist Mathias Klammer. Er liest aus seinem Roman „Ein guter Tag zum Fliegen“. Foto: Brunner Images

Einer der Autoren des „literarischen Advents“ ist Mathias Klammer. Er liest aus seinem Roman „Ein guter Tag zum Fliegen“. Foto: Brunner Images

Stadtbücherei lädt heuer online zum literarischen Advent

Mitglieder des „Treffpunkts Literatur“ lesen Texte zum Thema „Tiefe Gefühle“.

Rund um Büchereileiterin Anja Kofler und ihr Team hat sich in der Stadtbücherei Lienz ein literarischer Zirkel gebildet, der in regelmäßigen Abständen zu Lesungen eigener und fremder Texte einlädt. Der Advent sollte heuer ganz besonders literarisch werden, bei Kerzenschein und Keksen wollten die Mitglieder des Treffpunkts Literatur eigene und fremde Texte zum Thema „Tiefe Gefühle“ vortragen. Das Covid-19-Virus durchkreuzte diese Pläne und so beschlossen die schreib- und lesefreudigen Bücherfreunde und -freundinnen, ihre Lesungen ins Internet zu verlegen, auf eine Plattform mit sehr viel Publikum: dolomitenstadt.at.

Wir freuen uns sehr über diese kulturelle Initiative, die der Dolomitenstadt-Gemeinde einen literarischen Adventkalender bescheren wird, mit einer abwechslungsreichen Palette klassischer und moderner Texte, begleitet von Informationen über Autorinnen und Autoren und den Kontext des jeweiligen Werkes. Es geht um den ersten Liebeskummer, die kräftezehrende Anbetung, Eifersucht in voller Fahrt, Hass, aber auch Angst, Einsamkeit und Trauer – um tiefe Gefühle eben. Dabei kommen einige ganz Große der Weltliteratur ebenso zu Wort, wie heimische LiteratInnen, die ihre Lyrik und Prosa auch selbst vortragen. Den Auftakt macht am 1. Dezember ein Text von Theodor Fontane, vorgetragen von Brigitte Domurath.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren