Leichte Entspannung an der Osttiroler Corona-Front

Nicht nur die Wetterlage entspannt sich in Osttirol, sondern auch die Corona-Situation im Bezirkskrankenhaus Lienz. Zwar sind immer noch 36 Covid-Patienten in stationärer Behandlung, darunter drei Personen auf der Intensivstation, doch das sind sinkende Zahlen ebenso wie jene der Gesamtinfektionen im Bezirk mit aktuell 347 registrierten Fällen. Allerdings führt Osttirol in Relation zur Einwohnerzahl immer noch die Tiroler Bezirksstatistik an. Lienz mit über hundert Infizierten, aber auch Dölsach, Matrei und Nußdorf-Debant sind die Hotspots. Für ganz Tirol wurden innerhalb der letzten 24 Stunden 225 Neuinfektionen gemeldet. Auch dieser Wert ist rückläufig.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
A oschtirolerin

Die Corona Zahlen müßen runter weil der SkiBetrieb starten muß. Meine Prognose: Coronafälle oder Zahlen werden magisch verschwinden "just in time" für Saisonstart, 3. Lockdown dann wenn die Skisaison abgerahmt ist. War doch letzte Sommersaison gleich.

    leniiii

    Schon aufgefallen, dass wir doch eigentlich längst in der Wintertourismuszeit sind, dass auch längst die Skilifte in Betrieb wären??? Aber oh Wunder, die Infektionszahlen sind noch immer auf hohem Niveau und nicht "auf magische Weise" verschwunden! Auch so ein Verschwörungstheoretiker?

Bergtirol1

Es liegt ja eh an jedem einzelnen in osttirol welche Zahlen wir in den nächsten Wochen haben werden,den positiven abwärts Trend können wir alle steuern. Im Gegensatz zu Stromausfall, Lawinenabgaenge und Muren kann man in Bezug auf corona sehr viel mit sehr wenig Aufwand entgegen halten.. Jeder einzelne👍👍

dazu folgendes

wenn man sich diese informative seite anschaut, schauts für weihnachten zumindest im vergleich zu allen anderen österreichischen bezirken nicht gut aus...

https://www.covid19model.at/

Green Miles

@Flocke: Kann sein, aber die Coronadiagnostik in Osttirol hat durchgehend funktioniert. Abstrich am Samstag um 12:00, Resultat am Samstag um 20:00. Und das bei dem Wetter. Respekt.

    Nickname

    wir jetzt wohl nicht pcr gemeint? schon vor Schnee haben sie bis 3 Tage gebraucht

      Eye de Net

      Entschuldigung, das ist kompletter Blödsinn. Verglichen mit Südtirol und Kärnten ist Osttirol Geschwindigkeitsweltmeister bei der PCR.

Flocke

Denke mal, dass die Coronazahlen auch deshalb zurückgehen, weil die Leute wegen der Schneesituation gar nicht zum Testen gehen können. Wäre aber super wenn sie nicht nur deswegen sinken!