Wer hat heute Mittag ein Erdbeben gespürt?

Die Erde bebte tatsächlich in Kroatien. Die ZAMG bittet um Wahrnehmungen.

Dolomitenstadt-Leser berichten uns von der Wahrnehmung eines Erdbebens heute, 29. Dezember, kurz nach Mittag in Lienz. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik bestätigt diesen Eindruck.

Exakt um 12:19 Uhr ereignete sich im Raum Sisak und Petrinja in Kroatien ein Erdbeben, das laut ZAMG eine beachtliche Magnitude von 6,1 aufwies. Das European-Mediterranean Seismological Centre (EMSC) gibt die Stärke des Erdbebens mit 6,4 auf der Richterskala an. Das Epizentrum lag rund 45 Kilometer südöstlich von Zagreb. Kroatische Medien berichteten von schweren Schäden auch in der Hauptstadt und mehreren Todesopfern. In Slowenien wurde das Atomkraftwerk Krsko abgeschaltet.

Das Beben ist bereits das vierte – und bislang stärkste – in dieser Region seit März. Es wurde laut ZAMG „auch stark in Österreich verspürt“. Wer seine Wahrnehmungen schildern möchte, kann das mit einem kurzen Fragebogen tun. Die Informationen dienen wissenschaftlichen Zwecken und werden vertraulich behandelt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Spanidiga

Sind leider schon 2 Todesopfer ( 16jährige+20Jähriger) in Kroatien zu beklagen....

Nickname

was hat 2020 noch