Straße ins Lesachtal bis Sonntagabend gesperrt

Starker Schneefall hat am Samstag wieder zu massiven Behinderungen auf Kärntens Straßen geführt. Vor allem Oberkärnten ist betroffen: Wie die Bezirkshauptmannschaft Hermagor mitteilt, wurde die B111 ins Lesachtal, das diesen Winter bereits für Tage von der Außenwelt abgeschnitten war, gesperrt. Die Sperre wird voraussichtlich bis Sonntagabend aufrecht bleiben. Schon am Vormittag war die Plöckenpass-Straße für den gesamten Verkehr gesperrt worden. Kettenpflicht galt auf der B87 in Richtung Weißensee, auf der Nassfeldstraße (B90), auf der B110 über den Gailberg sowie auf der Mallnitzer Straße (B105). Fahrzeuge über 7,5 Tonnen benötigten auf der Drautal Straße (B100) Schneeketten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
Genuatief

Auch Lienz hat enorme Schneemengen 50 cm neu dzt. 135 cm in der Stadt. Das Schlimmste ist vorbei, Richtung Süden Dolomietnhütte donnern Lawinen herunter, man hört es bei uns in der Hochschoberstraße....., Straßen nur teilweise geräumt, man kommt nicht nach...