Wird auf die Schneeräumung beim Bahnhof vergessen?

Das Team der Lienzer Bahnhofstrafik macht in einem Leserbrief auf ein Versäumnis aufmerksam.

Liebe Verantwortliche!

Die starken Schneefälle der letzten Wochen und Tage sind auch am Bahnhof Lienz nicht spurlos vorübergegangen. Doch was überall anders anscheinend halbwegs gut funktioniert, nämlich die Bewältigung der Schneemassen, klappt dort leider so gar nicht.

Wie kann es sein, dass der Bahnhof, zu dem nicht nur Reisende gelangen müssen, sondern auch Kunden einer Trafik und einer Apotheke – die durch die Baustelle ohnehin erschwert erreichbar sind – erst Tage später und nur nach unzähligen Telefonaten und Nachfragen (widerwillig) geräumt wird?

Anfang Dezember mussten wir uns tagelang durch oberschenkelhohen Schneematsch/Wasser zur Arbeit durchkämpfen, und auch dieser Tage war es nicht besser. Auf Anfrage hieß es, da ist ja Baustelle …
Ja, aber trotzdem herrscht dort nach wie vor Betrieb! Dann hieß es, die Baufirma sei für die Schneeräumung verantwortlich. Momentan wird am Bau aber nicht gearbeitet.

Wer ist zuständig dafür, dass wir als dort arbeitende Personen und auch unsere Kunden den Bahnhof sicher und gefahrenfrei erreichen können und dass unsere Lieferanten uns erreichen? Warum wird ein so zentraler und wichtiger Platz, an dem sieben Tage die Woche gearbeitet wird, komplett vergessen?

Müssen wir damit rechnen, dass wir und unsere Kunden auch dieses Wochenende wieder vergessen werden?
Wir würden uns wünschen, dass es nicht so ist …

Mit freundlichen Grüßen,
das Team der Bahnhofstrafik!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
KC

Auch von mir ein großes Lob an die Schneeräumkommandos, sie stehen seit Wochen im Dauereinsatz und leisten wirklich gute Arbeit. Was den Bahnhof betrifft, kann ich die Kritik des Teams der Bahnhofstrafik sehr gut verstehen und teile die Meinung. Und diese Kritik ist sehr höflich formuliert und lässt die ansonsten gute Arbeit nicht unerwähnt.

Bela

Ganz grundlegend bin ich der Meinung, dass sich jeder, der hier Schnee räumt, Mühe gibt, dass die Leute überall hin kommen. Aber mal ehrlich....es ist der Bahnhof Lienz. Er war und ist nicht geräumt. Die Leute die da arbeiten und auch Reusende oder arbeitende Pendler kommen nicht an den Bahnhof ran, um Gepäck einzuladen oder dass Lieferungen abgegeben werden können. Ein Bahnhof, ein Zugang und die ÖBB interessiert es nicht.... 😒

Majo

Generell funktioniert die Räumung perfekt, großes Lob und danke an alle, die da unzählige Stunden im Einsatz sind, Tag und Nacht, aber wenn ein Pflug durch eine Straße fährt, kann man die nicht gleich beim durchfahren mit ausschieben ?

    rebuh

    na, grad erleichtern werden die vielen lienzer gehsteigparker die räumung ja nicht!

thomas10

ganz im gegenteil, unter diesen umständen wird hervorragende arbeit geleistet. leider mangelt vielen mitbürgern an verständnis und hausverstand

Majo

Leider ist in gewissen Bereichen in der Stadt scheinbar niemand zuständig für die Schneeräumung, nicht nur am Bahnhof. Man sieht da Pflüge durch die tiefverschneiten Gassen fahren und alle haben den Pflug in der Höhe. Kommt mir so vor, als ob es irgendwo brennt und die Feuerwehr kommt mit dem Tankwagen ohne Wasser daher ... unverständlich ...verlangen besondere Situationen nicht besondere Maßnahmen oder so ... ???

    el...

    Nit Jammern, bei diesen schneemassen arbeiten alle am Limit, Dankeschön. Und wenn es sie stört, bitte Schaufel in die Hand und gemma

    isnitwahr

    Ehrlich, sehr geehrte(r) mayo! So eine besondere Situation und so ein besonders negatives Posting, die Schneeräumer arbeiten doch tatsächlich ALLE am Limit, und das 20 Stunden und mehr am Tag. Für mich ist ihr Negativsager echt ein Schlag ins Gesicht für die, die täglich daran arbeiten, dass wir alle ohne große Behinderungen überall hinkommen. Zum Bahnhofsareal kann ich mich nicht äußern, weil ich nicht weiß, wer dafür zuständig ist, aber Ich schließe mich der Meinung von el... an, Schaufel in die Hand nehmen und helfen, statt im feinen Wohnzimmer zu sitzen und zu kritisieren.