Der Osttirol Innovation Award 2021 startet ab sofort

Bis 16. April dauert die Einreichfrist für gute Projekte von „mutigen MacherInnen“.

Vom Lockdown lässt sich die Initiative „Vordenken für Osttirol“ nicht in der Ambition bremsen, Menschen mit guten Ideen zu deren Realisierung zu motivieren. Die Botschaft: „Egal, wie alt du bist, ganz gleich, was dich antreibt – mach mit beim ersten Osttirol Innovation Award, dein Projekt hat sich eine Chance verdient.“

Michael Hohenwarter, Geschäftsführer beim Regionsmanagement Osttirol (RMO) in Lienz, ist beruflich immer wieder mit dem Thema Neustart konfrontiert: „Manchmal geistert eine gute Idee lange im Kopf kreativer Menschen herum. Man zweifelt am Potenzial oder fragt sich nach dem richtigen Zeitpunkt für einen unternehmerischen Start. In dieser Situation möchten wir eine Initialzündung setzen.“

Die „Vordenker“, zu denen neben dem RMO auch die Innos GmbH, die Osttirol Investment GmbH, der Lienzer Wirtschaftspark und die Kammern gehören, locken mit 3 x 3000 Euro für die drei besten eingereichten Projekte plus je 2000 Euro zusätzlich in Form von Beratungsleistungen der INNOS GmbH. „Jetzt heißt es: Einfach machen! Es gibt keine Hürden“, versichert Hohenwarter. Ganz stimmt das allerdings nicht. Bewertet wird nach folgendenden Kriterien:

  • Innovationsgrad
  • Kundennutzen und Marktpotenzial
  • Praktische Verwertbarkeit
  • Wirtschaftliche Machbarkeit
  • Stärkung des sozialen Zusammenhalts
  • Potenzial zur Digitalisierung
  • Beitrag zum Klimaschutz

Wer sucht die Gewinner aus? Wie bei „Dancing Stars“ einerseits eine Fachjury, andererseits das breite Publikum, das im Internet zur Bewertung aufgerufen wird. Alle Informationen zur Ausschreibung und das Einreichformular (Einsendeschluss ist der 16. April) findet man auf der Website osttirol-leben.at.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren