Franz Hörl positiv auf das Coronavirus getestet

„Es ist für mich in keinster Weise nachvollziehbar, wie und wo die Ansteckung erfolgt ist.“

Der Tiroler ÖVP-Wirtschaftsbundchef Abg. Franz Hörl, auch Seilbahn-Obmann in der Wirtschaftskammer, ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Zuge eines Routinetests sei ein PCR-Test am Montag positiv ausgefallen, teilte Hörl in einer Aussendung mit. Er sei „mehr oder weniger symptomlos“, sagte der Zillertaler Hotelier der APA. Zudem werde routinemäßig abgeklärt, ob eventuell die im Bezirk Schwaz aufgetretene südafrikanische Mutation dahintersteckt.

Hörl begab sich umgehend in häusliche Quarantäne und will von dort weiterarbeiten. Im vergangenen Jahr habe es in seinem Umfeld immer wieder Covid-Fälle gegeben, berichtete er. „Es ist für mich in keinster Weise nachvollziehbar, wie und wo die Ansteckung erfolgt ist. Dies auch, da ich die Vorschriften und Verhaltensregeln im Umgang mit Covid-19 tunlichst eingehalten habe, um andere, meine Familie und auch mich bestmöglich zu schützen“, erklärte der ÖVP-Nationalratsabgeordnete. Seine Kontakte in den Stunden unmittelbar vor der Information über die Infektion habe er jedenfalls direkt informiert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
gemeiner Waldkauz

Gute Besserung! Ich hoffe Sie setzen sich jetzt noch mehr für Tirolerinnen und Tiroler Unternehmen ein. Eine genaue Auflistung der Hilfszahlungen aus dem Wirtschaftsbund wären für alle interessant. Wo kann man das online abrufen?

osttirol20

Zwar kann man dazu wahrscheinlich nur selbst schuld sagen kann, bei dem ganzen Blödsinn, den sich der türkis Wirtschaftsbund der NVP hinsichtlich der Bekämpfung jeglicher Maßnahmen geleistet hat (was man auch deutlich auf an Hörls Gesichtsausdruck am Foto in der Artikelvorschau erkennen kann 😂), dennoch ist selbst dem Hörl, wie auch schon seinem türkisen Parteikollegen Tilg, eine solche Erkrankung keinesfalls zu wünschen!!!

Dennoch dürfte gerade durch den Fall Tilg eine neue Coronanebenwirkung in Kürze von Experten erkannt werden, ihm hat es nämlich durch Corona die Sprache verschlagen, was in seinem Fall definitiv etwas positives für die Bevölkerung mit sich bringt 😂

Interessierter

Es würd mich nicht wundern wenn in den nöchsten Tagen ein Cluster bekannt wird von einigen die sich vergangenes Wochenende in Kitzbühel aufgehalten haben ..... vielleicht auch Herr Hörl ?! Dann wär Tirol echt die Lachnummer der Nation !!