Video: Trafiken verschenken (T)Aschenbecher

Osttirols Trafikanten und der AWVO sagen Zigarettenstummeln den Kampf an.

Fast schon selbstverständlich gehören sie zum Anblick unserer Umgebung: die unzähligen herumliegenden Zigarettenstummel. Für viele sind diese Überbleibsel eine Kleinigkeit, im Ganzen summieren sie sich aber auf unglaubliche 4,5 Billion weltweit weggeworfene Stummel pro Jahr und spielen bei der Umweltbelastung traurigerweise eine besonders große Rolle.

Durch Niederschläge werden toxische Stoffe aus den benutzten Filtern ausgewaschen und landen schlussendlich in unseren Böden und Gewässern. „Zigarettenfilter zählen zu den Einwegplastikprodukten und brauchen Jahrzehnte bis sie in der Natur zu Mikroplastik zerfallen“, sagt Gerhard Lusser, Umweltberater des Abfallwirtschaftsverbands Osttirol. Im Rahmen einer gemeinsamen Kampagne des AVWO und der Osttiroler Trafiken können sich Raucher dort ab sofort und solange der Vorrat reicht einen gratis (T)Aschenbecher holen. Insgesamt werden 5.000 Stück verschenkt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

6 Postings bisher
genaugenommen

Super Idee!!👍 Wär für Hundehalter die es nicht schaffen ihr Gackerl Sackerl nicht bis zum nächsten Mühleimer zu tragen auch geeignet. Das Döschen müsste vielleicht etwas größer sein? 😉

    Cha447

    Sinnlose Dose die keinen Nutzen hat. Möchte wissen wer von den Rauchern die verwendet. Verursacht nur weiteren, unnötigen, Müll.

      anton2009

      @Cha447; den (T)Aschenbecher kann man sicher mehrmals verwenden!

Muenchner

Gute Aktion 👍 Ich bin für hohe Geldstrafen , für jede Art von Müll die achtlos weggeworfen werd . Kann man einige Arbeitsplätze schaffen und Ordnungskräfte dafür ausbilden . Bis tief in Wald , auf Berggipfel , Isel , Drau , Parkanlagen, vor Geschäfte, Müller und dem Schuh Geschäft bei die Parkbänke kann man sich nimner hinsetzen da täglich viel Abfall und Kippen am Boden liegen , einfach überall liegt Müll . Andere Städte und Länder greifen da strikt durch und kassieren an Ort und Stelle . Melde mich freiwillig dafür . Naturschutz ist Heimatschutz

    mitreder

    Absolut richtig, es gehört viel strenger kontrolliert und auch mehr Zivilcourage bei den Leuten... bei einer Mindeststrafe von 450 Euro (Abfallwirtschaftsgesetz), die zu zahlen ist für das Wegwerfen, würde sich das bald aufhören

      Cha447

      Wer kontrolliert? Sie sollten einmal bei unserer Sammelstelle stehen da stellt es einem die Haare auf. Oft gemeldet (auch mit Fotos) nix ist passiert.