Für Pendler gibt es Testbusse in Grenznähe. Foto: Expa/JFK

Für Pendler gibt es Testbusse in Grenznähe. Foto: Expa/JFK

Ausreisekontrollen aus Nordtirol gestartet

Wenige Personen ohne negativen Test. Auch die Regiobusse nach Osttirol werden kontrolliert.

Nordtirol ist seit Mitternacht polizeikontrollierte Testpflichtzone. Wegen der Ausbreitung der südafrikanischen Coronavirus-Variante ist ein Ausreisen aus diesem Teil des Bundeslandes nur mehr mit einem negativen Coronatest möglich, der nicht älter als 48 Stunden alt sein darf. Das gilt auch für Reisen von Nord- nach Osttirol. Heute in den Morgenstunden wurden beispielsweise die Insassen des Regiobusses von Kitzbühel nach Lienz in Jochberg von Militärpolizei und einem Testteam kontrolliert. Der Bezirk Lienz ist von der Testpflicht ausgenommen. In die umgekehrte Richtung – von Ost- nach Nordtirol – wird deshalb nicht kontrolliert.

In Jochberg stoppt die Militärpolizei den Regiobus von Kitzbühel nach Lienz. Die Insassen müssen negative Corona-Tests vorweisen. Foto: Expa/JFK

Die Regelung gilt für zehn Tage. Der Start Freitagfrüh verlief „problemlos“, sagte ein Polizeisprecher der APA. Nur „einige wenige“ hätten keinen negativen Test vorweisen können.

Auch größere Staus blieben laut Verkehrsabteilung der Exekutive aus. „Es gab nur etwas zäh fließenden Verkehr wegen der Wartezeiten vor den Kontrollstellen. Aber das hielt sich im Rahmen“, hieß es. 1.200 zusätzliche Polizisten und Soldaten sind bei der Aktion im Einsatz. Sie kontrollieren, ob die Menschen auch tatsächlich einen Antigen- oder PCR-Test gemacht haben. An 44 Kontrollstellen werde geprüft – auf Straßen, Flughafen Innsbruck, im Bahnverkehr und an vier Flugfeldern. Kontrollen werden sowohl an stationären als auch an mobilen Standorten an allen Landesgrenzen durchgeführt – darunter an den Staatsgrenzen bei Kufstein zu Deutschland und zu Italien am Brenner.

Sollte jemand ohne Test erwischt werden, drohen Strafen in Höhe von bis zu 1.450 Euro. Ausgenommen von der Testpflicht sind neben Ausreisenden aus Osttirol auch Kinder bis zehn Jahre. Sie müssen keinen Test vorweisen. Die Maßnahmen waren am Dienstag nach einem tagelangen heftigen Tauziehen und Politstreit mit dem Land Tirol von der Bundesregierung im Einvernehmen mit dem Land beschlossen und verkündet worden.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

22 Postings bisher
bb

Entweder es ist unklar kommuniziert worden oder ich war unaufmerksam: wieviel man Strafe zahlt, wenn man ohne Test "erwischt" wird, konnte man in den Medien lesen. Aber dass ein Testbus vor der Grenze (gesehen am Pass Thurn) steht, wo man mit ein bisschen Zeitaufwand den Test vor Ort hätte machen können, das ist für mich nicht rüber gekommen...

Kaffeesud

@Senf, Nicname?? Das musst gerade Du behaupten!!

senf

@omo: wenn du das ohnehin alles weisst, wie du ja jetzt gern von dir gibst, dann lass doch die anspielungen, akzeptier die situatìon und hör auf die @prinzessin. sie hat recht!

    Kaffeesud

    @Senf! Omo hat nicht unrecht, wenn er sagt, dass alles zu kompliziert ist und dass Sie bei vielen Postings als "Oberlehrer" und "Oberg`scheiter" autreten ist offensichtlich!

      senf

      du hast deinen nic redlich verdient, schön für dich!

Omo

Ich fuhr heute von Osttirol nach St.Johann i. T., ins BKH wegen OP-Besprechung und COVIDtest. Bei der Hinfahrt wurde ich am Pass Thurn nicht(!!) kontrolliert. Bei der Rückfahrt am Pass Thurn wurde ich angehalten und der freundliche MP fragte nach dem CovidTest den ich nicht hatte, (BKH Auswertung)Ich bin davon ausgegangen, dass Osttiroler von Kontrollen ausgenommen sind. Nach langem Hin und Her ließ mich der Beamte doch noch nach Hause fahren. Ich hatte den Eindruck, daß der freundliche Militärpolizist nicht genau wußte wie er sich verhalten soll! Anders gesagt "Osttioler sind ausgenommen" kann so nicht stimmen! Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?

    senf

    hast du nicht gewusst, dass du am pass thurn richtung mittersill von tirol in ein anderes bundesland reist? ist das denn soooo schwer zu kapieren? ein kleiner hinweis: mitten im felbertauerntunnel in südlicher fahrt betritts du dann wieder tiroler boden 😕

      Omo

      Danke, Oberlehrer!!

      genaugenommen

      die kontrollen sind doch nur eingeführt worden, damit der süd afrika virus nicht aus tirol exportiert wird. oder lieg ich da falsch? was soll nun der 48 stunden alte test bringen wenn ich für 3 stunden nach nordtirol fahre und zurück.

      Omo

      Mein lieber SENF, du brauchst mir nicht erklären wo Tirol und Salzburg ist! Willst Du mir Dummheit unterstellen? Das würde Dir nicht gut tun, das kann ich Dir versichern! Die Militärpolizei und andere Organe an den Kontrollstellen sind viel höflicher und freundlicher als Du! Mein lieber SENF, Deinen Senf, den kannst Du Dir selber behalten! Mir ging es lediglich um die Unsicherheit wegen verschiedenartige Meldungen in den Medien. Mein lieber SENF - so nicht!

    doc-doc

    Ist halt wieder eine dumme Regelung. Hatte auch einen "Kurz"termin (nicht der Bundeskanzler gemeint) von 1/2 Stunde in Innsbruck mit Testnachweis bei Rückreise. "Osttiroler sind ausgenommen" bezieht sich auf die allgemeine Nachweispflicht für die Ausreise, z.B.auch über Kärnten. Da braucht's nix. Sehr gscheit....???

    PrinzessinL

    Wers nicht genau weiss, sollte sich halt vorher informieren!!!!

    Der Militärpolizist hat genau gewusst, wie er sich eigentlich verhalten sollte, und Sie haben eh volles Glück gehabt, dass sie durchgerutscht sind.

    Die Regeln sind sonnenklar:

    Wenn ich aus NORDTIROL ausreise, muss ich einen Test haben. Dabei ist es aber egal, wie Sie nach Nordtitol gekommen sind und ob Sie ein Osttiroler sind oder ein anderer Landsmann.

    PrinzessinL

    Und Osttiroler sind ausgenommen stimmt schon: Sie brauchen keinen Test um Osttirol zu verlassen. ODER NOCH NICHT?

      isnitwahr

      stimmt, und ob "noch nicht", wird sich bald zeigen. ich persönlich wurde mich, wenn ich auch nur kurzfristig in NT gewesen wäre, ein paar Tage später trotzdem hier zu Hause noch einmal testen machen. Und für alle die jetzt schreiben wollen, dass ich mich bei so viel Angst besser zu Hause einsperren sollte sei gesagt, nein die habe ich nicht, aber Vorsicht ist besser als Nachsicht.

rebuh

eigentlich schon witzig, wir müssen uns für fast alles freitesten, und dann ist hier in lienz so ein "betteltrupp" von tür zu tür angeblich für die kinderfreunde unterwegs. WER GENEMIGT SOWAS?

    isnitwahr

    Lieber rebuh, liebe MitposterInnen, alle Leserinnen und Leser! bei mir waren die 2 angeblichen Spendensammler für die Kinderfreunde auch. da ich prinzipiell an der Haustüre nichts spende habe ich eine Email an die Kinderfreunde geschickt und von dieser Spendensammlung berichtet. Mir wurde geantwortet, dass von Seiten der Kinderfreunde IN OSTTIROL KEINE SPENDEN SAMMLUNG LÄUFT! Bitte auf gar keinen Fall spenden, das sind Betrüger. Ich denke, ich werde das noch zur Anzeige bringen!

genaugenommen

der sinn ist zu hinterfragen, wenn ich in der früh in die klinik fahre und am abend zurück

    PrinzessinL

    In der Klinik brauchen sie eh einen Test....

      genaugenommen

      das mein ich doch. ich fahre heute mit dem test den ich gestern in osttirol gemacht habe nach ibk. hol mir den süd afrika virus und fahr mit dem selben test zurück. wie will man so verhindern das der süd afrika virus aus tirol expotiert wird?

      PrinzessinL

      dann bleiben sie zu Hause, oder machen jeden Tag einen Test. Theoretisch möglich....

      bergfex

      @Prinzessin, sie sind wohl auch ein folgsamer Lemming.

    Bergtirol1

    @genaugenommen... Der Sinn ist der, das man bei Ausreise aus Nordtirol kontrolliert wird - - Irrelevant ob Sie in die Klinik, einen Shoppingtag im Dez oder den Neffen aus Kirchbichl besuchen. Und bitte nicht immer alles im Leben nach deren Sinnhaftigkeit untersuchen - - ein Kind sucht auch nicht den Sinn warum es muss ein Überraschungsei erst auspacken - - ein Kind will ja "eh" nur die Schokolade und die Überraschung!!!