Testpflicht auf Skipisten nun vom Land präzisiert

Nach (!) der Liftfahrt ist man testpflichtig. Wo kann man in Osttirol überhaupt noch skifahren?

Nicht nur im Dolomitenstadt-Forum tauchen immer wieder Fragen nach dem Sinn und vor allem nach exakten Vorgaben für die Testpflicht auf Skipisten auf. Tatsächlich war bis zuletzt unklar, warum man mit der Gondel ohne Test fahren darf, auf der Piste aber einen solchen braucht. Und warum das wiederum nur für Skifahrer, nicht aber für Tourengeher auf der selben Piste gilt.

Heute Montag, 15. Februar, präzisiert das Land Tirol diese Verordnung und entschuldigt sich zugleich für die Maßnahmen: „Obwohl die Clusteranalysen der AGES zeigen, dass es so gut wie keine Fälle gibt, wo die Ansteckung beim Skifahren passiert ist, kommen wir mit der nunmehrigen Verordnung den Forderungen des Gesundheitsministeriums nach. Der Preis dafür, dass Skifahren und Snowboarden in Tirol auch weiterhin möglich sind, ist das Testen“, erklärt Tirols Sportreferent Landesrat Josef Geisler in einer Aussendung, in der die Verordnung mit folgendem Wortlaut konkretisiert wird:

„Jene Personen, die zum Zweck der Ausübung des Ski- und Snowboardsports unmittelbar vor Betreten einer Skipiste eine Liftanlage benutzt haben, müssen einen negativen Covid-19-Test mitführen. Personen, welche Skipisten als Aufstiegsmöglichkeit benutzen – also PistentourengeherInnen – sind von der Verordnung ausgenommen.“

Soweit der Text. Die Erklärung, warum man nach (!) und nicht vor der Benutzung einer Seilbahn oder eines Lifts einen Test vorweisen muss, bleibt das Land schuldig, obwohl sie sich aufdrängt: Seilbahnen gelten vor dem Gesetz als öffentliche Verkehrsmittel zur Personenbeförderung, wie etwa auch Straßenbahnen, Lokalzüge oder Busse. Würde man also vor dem Betreten einen Test einfordern, wäre die gesetzliche Logik, das auch bei anderen Öffis so zu handhaben, was man anscheinend vermeiden möchte. Also wird der Test nach der Benutzung der Gondel verlangt.

Steigt man in Tirol in eine Gondel ein, braucht man keinen Test. Steigt man aus ihr aber aus, dann wird ein negatives Covid-Attest fällig. Foto: Expa/JFK

Die Ausnahme für Tourengeher impliziert, dass diese Wintersportler keine mechanische Aufstiegshilfe brauchen, was am Beispiel Zettersfeld zu Spitzfindigkeiten führt. So wäre eine Tour auf das „Goisele“ eigentlich nur dann ohne Test zulässig – der  Konjunktiv ist Absicht – wenn man mit dem Auto bis zur Faschingalm fährt. Benutzt man aber zunächst die Gondel, wäre nach der Verordnungslogik auch von Tourengehern ein Test vorzulegen. Und was gilt eigentlich für Spaziergänger im Skigebiet? Die Lage bleibt in jedem Fall unklar. Bei den Lienzer Bergbahnen klingelte laut Vorstand Mario Tölderer am Montag pausenlos das Telefon: „Wir haben hunderte Anfragen allein heute beantwortet.“

Das Zettersfeld hoch über Lienz ist ab sofort das einzige Skigebiet Osttirols, das an allen Wochentagen geöffnet hat, wenngleich auch hier unter der Woche Wartschenbrunn- und Schoberköpfellift nicht fahren. Die Skigebiete der Schultz-Gruppe in Kals und im Defereggental sind ab heute, 15. Februar, ganz geschlossen. Das Goldried-Gebiet in Matrei hat von Freitag bis Sonntag geöffnet, das Skizentrum Hochpustertal nur am Wochenende. In Obertilliach werden die stark eingeschränkten Öffnungszeiten immer sonntags für die kommende Woche bekanntgegeben. Derzeit machen die Lifte von Montag bis Mittwoch Pause.

Und wer kontrolliert nun die Einhaltung der Testpflicht im Schnee? Dazu schreibt das Land: „Zur stichprobenartigen Kontrolle dieser Verordnung sind die Polizei sowie die Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes von den Gesundheitsbehörden beauftragt.“ Mario Tölderer bemüht sich trotz aller Widrigkeiten um gute Stimmung: „Egal was gefordert wird, wir freuen uns über jeden Gast am Berg.“

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

41 Postings bisher
baseballs1987

Liebe Redaktion! Bitte nicht auf die Kleinen vergessen.😏 Der Schlepplift in Virgen hat auch jeden Tag geöffnet 🙃☺

Zahlen-lügen-nicht..

Auch die restlichen Lifte werden den Betrieb in Kürze einstellen.

bergfex

.........Die Ausnahme für Tourengeher impliziert, dass diese Wintersportler keine mechanische Aufstiegshilfe brauchen.......

Also fährt das Virus mit dem Sessellift/Schlepplift ??? Aber wie kommt es da hinauf ( mit der Gondel fährt es ja nicht) vielleicht doch mit dem Auito, wie es unser Gesalbter meint.

Sind nun die Politiker so dumm oder die Experten ??

gewa

Unsere Regierenden unter der Stabführung von Messias Basti glauben, dass die Mehrheit blöd ist, und sie arbeiten eifrig daran, dass das so bleibt und freuen sich über ihre Wahlerfolge mit dieser Taktik. Die Hoffnung, dass auch dieser Krug nur so lange zum Brunnen geht, bis er bricht, lebt jedoch.

isnitwahr

eigentlich eh praktisch. weil ich ja nach dem Schifahren einen Test brauche muss ich ihn vor dem Schifahren machen. dann habe ich ihn, wenn ich mich am Vorabend testen lasse, an Tag1 davor und gleichzeitig danach und kann dann an Tag 2 wieder mit dem Test im Sack mit der Gondel hinauffahren, Schifahren und dann auch wieder herunterfahren, weil da brauche ich ihn dann ja! Das ist doch perfekt nachgdacht von unserer Landesregierung - leilei! Egal, Hauptsache das Zettersfeld hat offen, danke dass ihr das auch nur für die Einheimischen macht!!! Der Liftkaiser, von dem so Viele begeistert sind, hätte schon lange zugedreht - der Prophet im eigenen Land ist halt doch was Wert!

Herr Lummer jetzt mit Schihaserl Susi

Meine Susi, zwar ein bildhübsches Mädel, aber dumm wie die Nacht finster. Will sie doch tatsächlich beim Günther im Landhaus anfragen, wann sie jetzt einen Test (also den Schwangerschaftstest) machen muss. Vor dem Sex oder doch erst nachher. Da sieht man nun die Folgen wenn Menschen überfordert werden ... 🤪 Wahnsinn, diese Pandemie 😂

    A oschtirolerin

    🤣🤣🤣 itz hob I laut lochn miassn! Isch wohl so: ein toller Vergleich!

    isnitwahr

    ja Herr Lummer! so schnell nach der Scheidung schon ein Schwangerschaftstest? Ich bin ja kein Politiker, aber würde trotzdem sagen: "alles richtig gemacht!"

    bergfex

    Das nenne ich nun aber die wahre Mutation.

genaugenommen

wann wird endlich ein volksbegehren gegen widersinnige coronaregeln gestartet?

HussaHussaTrollolo

Wer immer noch glaubt es ginge um unsere Gesundheit markiert dieses Posting bitte mit "stimme nicht zu".

(Es geht natürlich darum Geld&Macht von unten nach oben zu schaufeln.)

karlheinz

Ranteputantefrage? Wäre ein Testnachweis nach dem Friseur auch möglich ? Ob ein solcher Nachweis dort auch Sinn machen würde ?? Den Kunden würde dies gefallen, dann......? Egal wie, aber die Entscheidungen unsere Politiker passen genau in diese Zeit !!

hinter dem vorhang

mmmhh...aso... sinnerfassend lesen. wenn der kurzi sagt, spring von der brücke, dann springst du also..

logisch, oder?

genaugenommen

im osttiroler boten sind solche meldungen mit u.D. unterzeichnet😂

genaugenommen

geben sie den kontrolloren die visitenkarte und lassen sie sich anzeigen! auf der alm gilt freies bewegungsrecht. dem strafbescheid sehe ich gelassen entgegen. es gilt der gleichheitsgrundsatz. in wien hat der virus offensichtlich auch schon einige hirne angegriffen.

Denksport

Planet der Affen, Neuverfilmung!!!

defregger

Hier werden die Anordnungen von Seiten des Bundes-durch das Land umgesetzt- und fast alle finden es bescheuert bzw. belustigend, ohne die Fakten zu berücksichtigen.

Zitat:

Soweit der Text. Die Erklärung, warum man nach (!) und nicht vor der Benutzung einer Seilbahn oder eines Lifts einen Test vorweisen muss, bleibt das Land schuldig, obwohl sie sich aufdrängt: Seilbahnen gelten vor dem Gesetz als öffentliche Verkehrsmittel zur Personenbeförderung, wie etwa auch Straßenbahnen, Lokalzüge oder Busse. Würde man also vor dem Betreten einen Test einfordern, wäre die gesetzliche Logik, das auch bei anderen Öffis so zu handhaben, was man anscheinend vermeiden möchte. Also wird der Test nach der Benutzung der Gondel verlangt.

Sinnerfassend zu lesen und logisch zu denken scheinen mE. schwierig!

    playyouyesnot

    Bei aktuellen 20 posts nur Einer der den Sinn hinter dieser Art der Formulierung versteht? Wirklich??? Schön langsam wird´s brutal... die meisten jammern und sudern nur noch wie "schlecht" es uns doch geht... DAS ko**t mich an!

      bergfex

      Sie können kotzen soviel sie wollen und es ihnen Spass macht. Die Regelungen widersprechen sich oft, das verstehen die Menschen schon und das macht sie wütend..

so ist es vielleicht

Was bringt ein Testvorweis danach? Wenn jemand drauf pfeift, positiv und ohne Negativtest skifahren geht, nützt die Strafe danach auch nichts mehr, wenn er schon Leute angesteckt hat.......es wird immer blöder, mir ist die Lust aufs Liftln heuer richtig vergangen und habe meinen Sportpass ungenützt auslaufen lassen. 😏

Hannes81

Wie schlau unsere Politiker sind oder auch nicht darüber lässt sich streiten is mir aber zu anstrengend!! 😇 Ich hab langes Wochenende und hab mich für Freitagfrüh und Samstagnachmittag zum Testen angemeldet wenn es so sein soll 🙈🙉🙊 mir tut nicht weh!! Hauptsache ich kann noch snowboarden und muss mich nicht zuhause einsperren. Noch ein Satz zum Nachdenken:" Alle summsen ummadumm und bekritteln de kloansten Maßnahmen, i hob in mein Leben imma ebbas toa miassn das i wos griagg hob anscheinend hom owa vü Leit imma ois gschenkt griagg auf eana Insel 😜 mia kinnan a 2023 nochn 15ten Lockdown nu do hockn und de Politiker schimpfen hauptsach de Leit mitn voin Löffel im Mund senn ned persönlich eingeschränkt!!!,🤐

    bergfex

    @Hannes81, wohl auch ein Lemming der lieber alles macht was die Obrigkeit vorschreibt, nur um nichts zu versäumen. Glauben sie wirklich, das ein negatives Ergebnis auch ein nicht-weitergeben des Virus beinhaltet? Auch ein negativer Test oder des Impfens bewahrt sie nicht vor einer Weitergabe bzw. Verbreiten des Virus .

Sonnenanbeter

Der nächste Schritt wäre dann das man an der Liftkassa die Impfung bekommt🙈🙉

Franzl

Bisher bin ich bei den Massnahmen ja im Grossen und Ganzen dabeigewesn - aber so langsam wirds absurd. Wird wohl nicht nur mir so gehen-wenn die Akzeptanz der Bevölkerung verlorengeht sind die Massnahmen eh sinnlos. Aupassn Politika!

Irre

Schilda lässt grüßen!!

zruk

Dann fahren wir Osttiroler halt aufs Nassfeld (in Kärnten ist kein Corona-Test beim Skifahren erforderlich) und bringen vielleicht den Briten-Virus mit nach Hause. Tolle Idee und vielen Dank an unsere Landesregierung für die Unterstützung.

skeptiker

Schön langsam muss man sich schon fragen ob die Politiker noch alle Tassen im Schrank haben.

Man kauft eine Outdoorkarte um die Autofahrt aufs Zettersfeld zu vermeiden, darf aktuell sogar noch die Gondel benutzen und OBEN sollte dann ein Test vorgelegt werden, aber jene welche mit dem Auto rauffahren brauchen das nicht (ist ja gut so und wäre genauso weltfremd) ?????? Für die 20m raus aus der Bergstation soll der Test epidemiologisch notwendig sein ??? Ja sagt mal gehts noch????

Auf das lasse ich es ankommen - diese Regelung kann (meiner Meinung nach) nur verfassungswidrig sein. Das beeinspruche ich unter Garantie.

Oschttiroler

Zu unseren schwachsinnigen Politikern mit ihren teils planlosen Verordnungen passt nur das Sprichwort.... A Rausch vergeht aber die Dummheit bleibt....🙈

realist

Die größte Schwäche des Menschen ist seine Stärke Dinge zu tun, die sich jeglicher Logik entziehen.

*Sascha Altmann*

    dazu folgendes

    "Das Ärgerlichste in dieser Welt ist, dass die Dummen todsicher und die Intelligenten voller Zweifel sind."

    Bertrand Russell

      hoerzuOT

      @dazu folgendes: GENAU das ist das Problem. Selten war ein Zitat passender. Es könnte als Überschrift für die gesamte Cov-Zeit gelten.

    wolf_c

    jeder ist sein eigener esel

dazu folgendes

Lei Lei.

Pünktlich zum Faschingsdienstag beglücken uns unsere höchstkompetenten Landespolitiker wieder mit einer lange durchdachten Maßnahme zur Eindämmung der Zahlen, der Narrenfreiheit wird wieder mal Tür und Tor geöffnet und Tirol steht erneut nicht nur als Inkompetenzzentrum, sondern auch als Lachnummer Österreichs da. Chapeau! Das muss man erstmal so schaffen und kommunizieren.

Erst versucht Platter die Wogen mit einer hirn- und vor allem sinnlosen Regelung zu glätten, in der der besondere österreichische Weg des Kompetenzenwirrwarrs (Seilbahnen unterliegen Bundesgesetz, Pisten Landesgesetzen...etc.) wieder mal wunderbar zur Schau gestellt wird und dann hat er nicht mal den Mumm, seine Alibi- und falsche Sündenbock-Verordnung zurück zu nehmen.

Das alles vor dem Hintergrund, der erst von diversen Proponenten der schwarzen Funktionärsriege vehement abgelehnten und dann kleinlaut hingenommenen Sperre Nordtirols, seitens seines Übervaters... äh Lieblings Schwiegersohns und Hilfsmessias, dem heiligen Sebastian.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Wähler seinen, ob der unzähligen Fauxpas der führenden Volksvertreter (Geisler, Tilg, Platter, Hörl, Walser, etc.) begründeten Unmut bei der nächsten Gelegenheit auch an der Urne deponiert.

Herr Lummer jetzt mit Schihaserl Susi

Leute, alles ganz easy, Liftfahren dürft ihr ja alle, bloß nicht runterfahren ohne Testerl auf der Piste. Also es gibt doch nix schöneres als einen ganzen Tag lang mit der Gondel/Seilbahn aufi auf‘n Berg und dann sitzenbleiben und wieder obi vom Berg ... 😂😂😂

Und das Beste, ihr seid wirkliche Zeitzeugen und live dabei was Politik im Jahr 2021 kann ... 😆😆

Man fragt sich was deren Mamis diesen Kapazundern in den Frühstückskakao schütten, nur reiner Alkohol wird wohl zu wenig sein ...

Verloren

Wenn ich mich richtig erinnere, hat Günther Platter dem Gesundheitsminister das Testen beim Benützen von Gondeln vorgeschlagen! Jetzt, wo der Widerstand dagegen so groß ist, steht man wohl nicht mehr dazu! Aber Unsinn bleibt Unsinn! Bald ist das letzte Vertrauen verspielt!

Bergtirol1

Wäre doch besser gewesen, wenn wir die ganzen Skilifte heuer nie aufgesperrt hätten.Wir hätten uns viele negative Schlagzeilen erspart, auch ein wirrwarr an Verordnungen wären in der Schischublade liegen geblieben.Gewohnheit und Sturheit der großen Seilbahnlobby ist dann noch das tuepfelchen auf dem i. Jetzt im Nachhinein kann man immer schlauer sein, das ist mir bewusst - - aber das z.b. so manches Skigebiet in Tirol einen Umsatz von rund 4 bis 9 %des normalen Winters / pro Tag erwirtschaftet hat in meinen Augen mit Image - - erhaltung nichts mehr zu tun!!!

wolfgangwien

Daran, daß es soviel Erklärungsbedarf gibt, sieht man, das diese Verordnung weder Hand noch Fuß hat.

Wenn man sich die Verordnung auf der Corona Homepage des Landes durchliest, dann klingt diese irgendwie verzweifelt. Ein großer juristischer Wurf ist das nicht.

Also, von einer Ausnahme für Schitourengeher auf der Piste ist dort nichts zu lesen.

Andererseits: In Italien sind die Lifte schon seit Wochen zu und bleiben auch zu.

hoerzuOT

"Rodler und Tourengeher ( mit Benutzung der Seilbahn) müssen keinen Negativen Test vorweisen"-- sagt jedenfalls der Kurier. Kenne sich aus, wer will.

Biker

Man sollte langsam daran denken den Regierenden einen Sachwalter zur Seite zu stellen.

Hoffentlich ist das nur ein Faschingsscherz?

Klettermaxi

Was für ein Schwachsinn !!! Diese Regierung ist reif für die Psychiatrie, aber vorher noch getestet, geimpft und noch einmal getestet. Kotze 🤮🥳😡😈